Indizes

Kommt es zu einem Treffen Trump-Xi Jinping? Peking an USA: „Heuchler unter dem Deckmantel der Demokratie“

Chinas auf Lebenszeit ernannter Präsident Xi Jinping ist derzeit auf Staatsbesuch in Russland – beide Mächte rücken angesichst der Konfrontation mit den USA offenkundig immer enger zusammen:

Bekanntlich haben Chinas Behörden heute Nacht eine Strafe gegen Ford in China ausgesprochen – Peking sendet damit ein Warnzeichen an die US-Hersteller, für Ford etwa ist China nach den USA der wichtigste Absatzmarkt:

Kommt es zu einem „Vier-Augen-Treffen“ zwischen Trump und Xi Jinping Ende Juni beim G-20-Gipfel? China hat am Wochenende in seinem „white paper“ die Bedingungen dafür genannt: die Gespräche mit den USA werden nur dann wieder aufgenommen, wenn die USA die Zölle und den Huawei-Bann aufhebt – und dafür stehen die Chancen nicht gerade gut aus aktueller Sicht!

Wie scharf die Tonlage Pekings gegenüber den USA ist, zeigen die Aussagen des Sprechers des chinesischen Außenministeriums, Geng Shuang: er bezeichnet die USA als „Heuchler unter dem Deckmantel der Demokratie“:



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Die USA sind „Heuchler unter dem Deckmantel der Demokratie“. Vielleicht sollten noch einige weitere führende Staaten den Mut haben, diese Wahrheit offen auszusprechen.

    Die Welt kann gut ohne die USA leben, die USA aber sind abhängig von der übrigen Welt. Vielleicht bekommt die US-Regierung das bald zu spüren.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage