Aktien

Konkrete Hinweise: Apple könnte Autobauer werden

Von Claudio Kummerfeld

Die Anzeichen verdichten sich, dass es von Apple wohl auch ein „iCar“ geben könnte. Das „Linkedin“-Profil des „President & CEO of Mercedes-Benz Research & Development North America“ zeigt, dass er letztes Jahr zu Apple gewechselt ist – mehr als aufschlussreich, dass an der Apple-Autostory tatsächlich was dran ist. Sein neues Tätigkeitsfeld bei Apple gibt er zwar an mit “ Director, Mac Systems Engineering focusing on building great Mac products“. Darunter sieht man aber seine vorigen Tätigkeitsfelder bei Mercedes Benz:
– Connected Car, UI & Telematics
– Autonomous Driving
– Advanced User Experience Design
– Powertrain & eDrive
– Advanced Exterior Design & MB Style
– Group Research
– Testing & Regulatory Affairs

Apple´s bisherige Firmenpolitik lässt vermuten, dass man gar nicht erst versuchen wird das beste Auto mit Verbrennungsmotor zu bauen, sondern gleich das erste für den Massenmarkt geeignete Elektroauto. Beim iPhone lies man auch gleich die gesamte Tastatur hinter sich und schuf so einen ganz neuen Markt. Erst letzte Woche hatten wir über die aktuellen Zahlen bei Tesla berichtet. Für den Massenmarkt sind die Autos viel zu teuer und die bisherigen Absatzzahlen sind verschwindend gering. Letztlich ist wichtig: Apple hat Geld, viel Geld, und damit Zeit und Luft – Tesla nicht. Etablierte Hersteller könnten enden wie Nokia. Die waren ja auch mal die unumstrittene Nummer 1 in ihrem Markt – bis der Computerhersteller Apple kam. Aber bis dahin dürfte noch etwas Zeit sein – bis ein ganz neuer Autohersteller entsteht, mit eigenen Geschäften, Vertriebsnetz usw, kann es dauern. Oder man bedient sich eines etablierten Herstellers als Partner.

Wie das „Wall Street Journal“ berichtet, sollen mehrere hundert Mitarbeiter von Apple sowie neue extern eingestellte Mitarbeiter in einem ausgelagerten Gebäudekomplex an dem Projekt arbeiten. Steigt Apple tatsächlich in den Automarkt ein, könnte das den Durchbruch fürs Elektroauto bedeuten. Tesla kennt fast niemand. Was man nicht kennt, da ist man vorsichtig und zurückhaltend. Bei Apple würde allein schon die globale Masse der Apple-„Jünger“ fast robotermäßig dieses Auto haben wollen. Funktionalität + das Markenimage: das würde die Großen wie VW und Toyota endgültig in Zugzwang bringen bei Elektroautos ernsthaft anzugreifen – denn Tesla war bisher keine Gefahr.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage