Allgemein

Korruption in Saudi-Arabien: Ein Blick in das Gefängnis der Prinzen (VIDEO)

Am 4. November wurden in Saudi-Arabien zahlreiche Prinzen und sonstige Funktionäre "verhaftet" wegen Korruption. So hieß es zumindest in Medienberichten. Aber dieses Wort ist wohl reine Ansichtssache. Und ob daraus nun ein Gefängnisaufenthalt...

FMW-Redaktion

Am 4. November wurden in Saudi-Arabien zahlreiche Prinzen und sonstige Funktionäre „verhaftet“ wegen Korruption. So hieß es zumindest in Medienberichten. Aber dieses Wort ist wohl reine Ansichtssache. Und ob daraus nun ein Gefängnisaufenthalt, oder eher eine Art Hausarrest im siebten Himmel wurde, scheint auch Ansichtssache zu sein. Eine BBC-Reporterin hat sich dieses „Gefängnis“ mal näher angeschaut – im Ritz Carlton-Hotel in Riad sind die Verhafteten untergebracht. Anscheinend dürfen Sie über eine spezielle Hotline mit Anwälten und Verwandten telefonieren, aber keine Smartphones benutzen. Und offensichtlich dürfen sie sich im Hotel frei bewegen, aber es nicht verlassen.

Laut Info der Reporterin wollen 95% der dort „Inhaftierten“ einen Deal mit dem Königshaus (also dem Kronprinzen?) machen, nach dem Motto: Ich gebe euch (der Staatskasse) einen Riesenbatzen Geld, und erhalte dafür bitte meine Freiheit zurück. Wir vermuten: Wenn das geschieht, machen sich diese Personen nach Entrichtung ihrer Strafzahlung aus dem Staub – alle ab nach London, und dann für den Rest ihrer Tage mit dem goldenen Lambo in der Londoner City cruisen? Es könnte schlimmer enden… Das Königshaus hätte dann wohl, was es wollte. Der Volkszorn wird (irgendwie ein wenig) befriedigt, weil man was gegen Korruption getan hat (zumindest oberflächlich). Und man ist möglicherweise eine Reihe unliebsamer Personen losgeworden, ohne irgendjemanden zum Tode verurteilen zu müssen.

Secretary of Defense Jim Mattis meets with Saudi Arabia’s King Salman Bin Abdulaziz Al-Saud in Riyadh, Saudi Arabia, April 19, 2017. (DOD photo by U.S. Air Force Tech. Sgt. Brigitte N. Brantley)

König Salman ibn Abd al-Aziz Al Saud. Offiziell hat er die Verhaftungen angeordnet, aber es war vermutlich wohl eher der Kronprinz. Foto: Jim Mattis – 170419-D-GO396-0082 / Gemeinfrei



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage