Indizes

KOSPI-Index vor dem nächsten Schub

Südkorea Flagge

Wenn man ein Fieberthermometer für die Weltwirtschaft sucht, sollte man sich in der Regel stark Export lastige Länder suchen. Je wie sich die BIP-Prognosen für diese Volkswirtschaften entwickeln, so nehmen die entsprechenden Indizes diese Entwicklung vorweg. Neben Deutschland, für den europäischen Raum, schauen Analysten in Asien auf Südkorea. Das Land ist genauso wie Deutschland sehr stark international vernetzt und reagiert auch sehr sensibel auf Störungen im Gleichgewicht der internationalen Handelsströme. Das war gut an der Entwicklung des Handelskrieges zwischen den USA und China unter der Regierung Trump zu sehen, als auch beim Beginn der COVID-19 Pandemie vor einem Jahr. Aktuell zeichnet sich ein interessantes Bild ab.

Neubewertung koreanischer Aktien setzt sich fort

Das lässt sich am südkoreanischen Aktienindex KOSPI ganz gut ablesen, denn dieser ist auf ein neues Allzeithoch ausgebrochen und notiert mit über 3200 Punkten so hoch wie nie. Ein gewichtiger Grund liegt in der Struktur der ihn tragenden Unternehmen. Sowohl in der Halbleiter- als auch in der Logistik-Branche sind die Südkoreaner ein sehr zu beachtender Faktor. Zudem haben sie mit Hyundai und Kia zwei Automobilhersteller am Weltmarkt, die im Bezug auf das Thema Elektromobilität als Massenhersteller ein einflussreiches Wort mitreden dürften. Auch im wieder belebten Sektor Stahl verfügen sie mit Posco über einen World-Player, der von der aktuellen Nachfrage deutlich profitieren wird.

Die nächsten Kursziele beim KOSPI stehen fest

Damit zeichnet sich eine Fortsetzung der Rallye im KOSPI ab. Wird der Ausbruch zum Wochenauftakt oberhalb der Marke von 3200 bestätigt, rückt bereits die nächste Zielmarke in den Fokus. Sie lässt sich aus der Differenz zwischen der Ursprungs-Ausbruchsmarke, dem alten Allzeithoch bei knapp 2700 Punkten und dem Pandemie-Tief errechnen. Zu erwarten wäre demnach ein weiterer Anstieg bis 3400 Punkte und eine kleinere, nachfolgende Konsolidierung. Im Anschluss daran ist von einer weiteren Rallye der koreanischen Aktien bis rund 4.000 Punkten im Sommer zu rechnen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Hallo Herr Wolf,
    wie kann man in den Kospi investieren?
    Ich finde keine Optionsscheine, auch nicht bei Einzelaktien.
    Danke für Ihre Empfehlung

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage