Folgen Sie uns
  • Brokervergleich
  • Giovannie Cicivelli Tradingchancen

Finanznews

Krankheit und Heilung! Marktgeflüster (Video)

Warum die Märkte krank waren, dann eine Medizin bekamen – aber eben noch nicht geheilt sind..

Veröffentlicht

am

In den letzen 10 Tagen erlebte die Wall Street die stärkste Rally seit dem Jahr 2009 (also seit der Finanzkrise) nach dem scharfen Abverkauf im Dezember. Dieser entstand aus einer giftigen Kombination: die Märkte „rochen“ den Abschwung und gingen davon aus, dass die Fed dennoch weiter die Zinsen anhebt. Erst die beruhigende Rede von Powell vor knapp einer Woche sorgte für einen Umschwung, aber Powell blieb in zentralen Punkten recht unklar, insebsondere was das Wort geduldig („patient“) wirklich meint. Daher kommt der heutigen Rede Powells (18.45Uhr deutscher Zeit) besondere Bedeutung zu – und die freudige Erwartung auf die Rede hat die Wall Street heute vor trotz einiger Hiobsbotschaften vor Schlimmerem bewahrt. Der Dax heute recht robust..

Werbung:
Hinweis auf die im Video benutzte Handelsplattform von capital.com:
Starke Ausführungen, enge spreads, keine Kommission
Einfach intelligent handeln mit Capital.com!
78% der Privatanleger verlieren beim Handel von CFDs bei diesem Anbieter Geld. Überlegen Sie, ob Sie sich das hohe Verlustrisiko leisten können.

2 Kommentare

2 Comments

  1. bassmaker

    10. Januar 2019 18:42 at 18:42

    @Fugmann: Super – wieder weiße charts 🙂

  2. Michael

    10. Januar 2019 19:46 at 19:46

    @bassmaker, erstaunlich, welche Themen Sie quälen und beschäftigen 😉
    Spaß beiseite, ich glaube nicht, dass Markus in letzter Zeit etwas an den Farben seines Desktops oder der Charts geändert hat. Betrachten Sie z.B. mal den Zeitstempel von etwa 3:20 bis 3:30 in diesem Video, werden Sie sehen, dass die Farben von Lilablassblau zu fast Weiß wechseln. Das dürfte mit dem automatischen Weißabgleich der Kamera zu tun haben, der darauf reagiert, ob Fugi mit breiter Brust frontal und zentral vor dem Monitor steht oder nur sein elegantes schlankes Profil am linken Bildschirmrand zeigt. Mit weißem Kellner- oder Chefkochjacket würde das alles schon wieder ganz anders aussehen 🙂 Vermutlich ist die tatsächliche Hintergrundfarbe hellblau, @Markus???

    Und wenn ich schon gerade am Rumblödeln bin, ist mir auch eben noch ein kleines Wortspielchen eingefallen, als Markus den Begriff „Shutdown“ erwähnte: Trump shut up! for no shutdown 🙂

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Trump will Draghi! Marktgeflüster (Video)

Veröffentlicht

am

Es wird immer absurder: Donald Trump hat in einem Interview mit Fox News erneut eine Tirade gegen Powell („acht einen schlechten Job“) und die Fed abgelassen – und dann Mario Draghi als viel besser geeigneten Notenbanker für die Fed ins Spiel gebracht! Dazu wieder Aussagen von Trump zu den China-Zöllen, nachdem US-Finanzminister Mnuchin meinte, der Deal so zu 90% fertig – Chinas Medien wiederum machen nach wie vor Front gegen die USA: die Chancen auf einen baldigen Deal sind daher wohl sehr gering. Gleichwohl vor allem der Dax mit einem Freudensprung nach den Aussagen Mnuchins, aber er kann die Gewinne nicht halten. Der Dollar gewinnt wieder, nachdem nun klar ist, dass die Fed im Juli keine ganz große Zinssenkung (0,5%) machen wird..

Werbung: Gratis in Aktien und ETFs investieren. Null-Provision, Null-Aufwand! Erhalten Sie eine Gratisaktie im Wert von bis zu 100€

weiterlesen

Finanznews

Zwei Dinge sind jetzt klar! Videoausblick

Veröffentlicht

am

Zwei Dinge sind jetzt klar geworden! Erstens: es wird im Juli keine „große“ Zinssenkung (0,5%) durch die Fed geben – das hat gestern das mit Abstand dovishste stimmberechtigte FOMC-Mitglied, James Bullard, klar gemacht. Damit ist die Zinssenkungsfantasie der Märkte deutlich gebremst – der Dollar wertet wieder auf. Die zweite Vor-Entscheidung sind Aussagen von US-Offiziellen, wonach es auf dem G20-Gipfel sicher noch keinen Deal zwischen den USA und China geben werde. Insgesamt fehlt damit kurzfristig die Fantasie, die die Märkte zuletzt so stark nach oben getrieben hatte – nun setzt scheinbar ein typisches Muster ein: nach dem Verfall im Juni ist die Folgewoche eher schwach..

Werbung: Gratis in Aktien und ETFs investieren. Null-Provision, Null-Aufwand! Erhalten Sie eine Gratisaktie im Wert von bis zu 100€

weiterlesen

Finanznews

Rezession voraus, Mr. Trump! Marktgeflüster (Video)

Immer mehr Anzeichen deuten darauf hin, dass die USA vor einer Rezession stehen – aber Trump lobt sich selbst für die Gewinne der US-Aktienmärkte im Juni

Veröffentlicht

am

Immer mehr Anzeichen deuten darauf hin, dass die USA vor einer Rezession stehen! So auch heute wieder miserable Daten zu den US-Hausverkäufen (obwohl die US-Hypothekenzinsen aufgrund der kollablierenden Anleiherenditen immer weiter fallen) – und ein dratischer Fall des US-Verbrauchervertrauens zum Vormonat. Dazu invertiert sich die Zinskurve an den US-Anleihemärkten immer stärker (die 10-jährige US-Staatsanleihe wieder unter der 2%-Marke, die 10-jährige deutsche Bundesanleihe mit einem neuen Allzeittief bei der Renditen) – aber Donald Trump lobt sich übeschwänglich selbst „Thanks Mr. President“) mit einem Verweis auf die starken Zugewinne der US-Aktienmärkte im Juni. Heute Abend wichtig die Aussagen von Jerome Powell – und die nachbörslichen Zahlen von FedEx..

Werbung: Gratis in Aktien und ETFs investieren. Null-Provision, Null-Aufwand! Erhalten Sie eine Gratisaktie im Wert von bis zu 100€

weiterlesen
Bitte abonnieren Sie unseren Newsletter.


Anmeldestatus

Meist gelesen 30 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen