Allgemein

Kredite für -5% Negativzins: Warum das für den Verbraucher zu einem großen Problem werden kann!

FMW-Redaktion

Das hört sich paradiesisch an, und das ist es auch, auf den ersten Blick. Wo soll da schon der Haken sein? Die Kredit-Vergleichsportale Smava und Check24 unterbieten sich aktuell mit ihren Kreditangeboten. Jetzt ist man bei Kreditzinsen von -5% angekommen. Kein Witz. Sie als Kreditnehmer zahlen keine Zinsen, sondern erhalten 5% Zinsen. Einfach traumhaft schön, nicht wahr!

Wo soll da schon der Haken sein?

Erstens: Dieser Kredit mit -5% richtet sich als Angebot nur an Verbraucher mit einer Top-Bonität, also Kunden mit absoluter Hochglanz-Schufa! Und zweitens geht es nur um Kredite von bis zu maximal 1.000 Euro. Damit ist der Vorteil auf 50 Euro Zinsgewinn begrenzt. Und da fragt man sich als potenzieller Kreditkunde: Warum der ganze Aufwand, wenn ich das auch über einen Dispo laufen lassen kann? Und wer eine Top-Bonität hat, verfügt in der Regel über 1.000 Euro, wenn er sich etwas in dem Wert kaufen will.

Natürlich könnte man als Pfennigfuchser nun sagen: Egal, ich brauche gar keinen Kredit. Aber ich will die 50 Euro Gewinn mitnehmen. 1000 Euro Kredit aufnehmen, und 50 Euro Zinsen kassieren. Das ist doch was. Das stimmt allerdings! Und die Anbieter? Smava und Check24 erhalten über solche Lockangebote wertvolle Daten von potenziellen Neukunden – übrigens auch von den Antragstellern, denen letztlich dieser tolle Negativzins verwehrt bleibt.

Die haben vermeintlich eine schwache Schufa, und müssen „ganz normal“ Zinsen zahlen, weil bei ihnen das Auafallrisiko höher ist. Und denen können diese „Vergleichsportale“, die mit Banken kooperieren, dann ja entsprechende teurere Angebote von Partnern anbieten. Hiermit verdient man sicher gute Vermittler-Provisionen gezahlt von den Banken, wodurch man so eine Marketing-Aktion wie diese -5% Zinsen quer-subventionieren kann!

Das echte große Problem

Das echte wirklich ernsthafte Problem kann auch für den Pfennigfuchser viel später auftauchen, nachdem man sich „schlauerweise“ diese 50 Euro reingezogen hat als Gewinn. Wenn man nämlich in Zukunft beispielsweise ein Haus, eine Wohnung oder ein Auto finanzieren will. Denn in der Schufa wird bei diesem lustigen 1000 Euro und -5%-Angebot nicht vermerkt, dass es sich um so eine Art Spaß-Geschäft für den Kunden handelte.

Die Schufa teilt dem zukünftigen Baufinanzierer nur mit, dass der Kunde mal bei einer anderen Bank einen Ratenkredit über 1000 Euro aufgenommen hatte. Dann fragt die Bank: Warum brauchten Sie denn 1000 Euro Kredit? Wenn Sie schon für so kleine Summen Ratenkredite aufnehmen müssen und von ihrer Hausbank keinen Dispo erhalten, dann haben Sie vielleicht ein grundsätzliches Problem? Da sind wir als Bank aber lieber vorsichtig mit Ihnen, werter Neukunde. Man unterschätze dieses Risiko nicht!

Denn so nett Bankberater auch mit ihren Neukunden plaudern – Banken interessieren sich stumpf nur für Fakten und Zahlen – und diese Info über einen ehemaligen 1000 Euro-Ratenkredit steht unauslöschlich in Ihrer persönlichen Schufa-Auskunft mit dem virtuellen Stempel „bekam von seiner Bank keinen 1000 Euro-Dispo“. Das ist dann für Sie als Kunde dann ein echtes Problem!

Nachträgliche Ergänzung zu diesem Artikel:

Bei -5,0% Zinsen handelt es sich um den Effektiven Jahreszins. Somit schrumpft der tatsächliche Vorteil der Kunden auf deutlich weniger als 50 Euro.

Kredite für -5%
Die Check24-Zentrale in München. Foto: CHECK24 – www.check24.de / Wikipedia (CC BY-SA 4.0)



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

7 Kommentare

  1. Ich bezweifle, dass man so einen guten Rat in den Verbraucherzentralen bekommt.

    Alles hat ein Preisschild. Auch wenn das versteckt ist.

    1. Ich habe heute Frau Joyce einen Kredit von 7000 Euro gegeben, und ich bin glücklich, jetzt können Sie ihr eine E-Mail schicken, um einen Kredit zu bekommen, weil sie eine echte Darlehensgeberin ist, und sie hat es mir bewiesen, indem sie mir einen Kredit angeboten hat. Dies ist ihre E-Mail an Kontakt (joycesmithloanlendercompany@gmail.com)

  2. NIX 50 Euro, sonder nur 27,51 Euro: „…Beim CHECK24 Aktionskredit erhalten Sie 1.000 € und zahlen monatlich 81,04 € an die Bank, insgesamt für 12 Monate 972,49 €. Dies entspricht einem effektiven Jahreszins von -5,0%. …“

    UND das steht nicht für immer in der Schufa, nach Erledigung kann man es löschen lassen.

    Fang ihr auch an nur die Überschriften zu übernehmen ;-)?

    1. Danke für Ihren Hinweis. Wir haben soeben eine Ergänzung am Ende des Artikels geschrieben, um dies klarzustellen.

    2. Der SCHUFA-Eintrag ist aber dennoch erstmal ein Negativ-Eintrag.
      Selbst wenn man das Darlehen planmäßig/vorzeitig ablöst, bleibt die Information bzw. der Datensatz gespeichert. Löschen lassen geht nicht – es wird als ERLEDIGT markiert, muss aber paar Jahre stehenbleiben.
      Man ist also nach z.B. 12 Monaten/Vertragsende nicht mehr beim gleichen Score wie vor Kreditanfrage.
      Also nicht zu empfehlen mMn.

  3. „… weil bei ihnen das Auafallrisiko höher ist… “
    Liebe Redaktion, ja Aua machen tut das manchmal auch so ein Kredit;-)

  4. Avatar
    thewinnertakesitall

    Mein Schufa Score geht mir zum Glück am Arsch vorbei und ich würde für die 30 Euro bestimmt nicht meine Daten verkaufen oder die Zeit opfern das ganze Prozedere zu durchlaufen, aber es ist schon bitter welche Macht so eine Big Brother AG mittlerweile auf das Verhalten von Menschen ausübt und das obwohl es zu 100% falsch ist, dass sich die Bonität verschlechtert, wenn man sich (mal abgesehen von der Datenweitergabe) absolut vernünftig verhält, geschenktes Geld anzunehmen!

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage