Allgemein

Kreditzinsen für Unternehmen so hoch wie seit 11 Jahren nicht mehr

Skyline von Frankfurt

Die große Zinswende ist im vollen Gange. Wie bereits bei den Bauzinsen (seit Jahresanfang von 1 auf über 3 Prozent gestiegen), so sieht man dies auch bei den Kreditzinsen für Unternehmen. Sie steigen derzeit in Deutschland so hoch wie seit 11 Jahren nicht mehr. Der von der Barkow Consulting veröffentlichte „Corporate Credit Index“ liegt jetzt bei 3,93 Prozent. Allein gegenüber der Vorwoche steigt der Index um 0,11 Prozentpunkte. Der Index zeigt einen durchschnittlichen Zins von Unternehmenskrediten mit fünfjähriger Laufzeit. Im Verlauf des Jahres 2022 sind die Kreditzinsen für Unternehmen um 147 Prozent gestiegen und haben sich entsprechend mehr als verdoppelt.

Grafik zeigt Verlauf von Kreditzinsen für Unternehmen in den letzten zwölf Monaten



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

7 Kommentare

  1. Die Prognosen des Dr. Krall konnte jeder in seinen Büchern nachlesen, oder bei Youtube ansehen. Auch wurde erklärt, dass, und warum die Zinsen ansteigen werden, und was dann passiert.
    Als dann im Dez. 2018 das Buch “ Wenn schwarze Schwäne Junge kriegen“ erschien, haben wir uns ab Anfang 2019 intensiv auf den Knall vorbereitet; es hat ja nichts gekostet, ganz im Gegenteil. Einige junge Schwäne sind schon auf der Welt, und es werden noch weitere kommen.
    Natürlich ist das ein Knall in Zeitlupe.
    Wer meint, dass alles Panikmache ist, kann sich entspannt zurücklehnen.
    Ich hoffe, wir haben in unserer Planung, für die nächsten Jahre, nichts vergessen.
    Die ganze Welt setzt auf künstliche Intelligenz, nur speziell Deutschland setzt gerade bei seinem politischen Personal auf menschliche Blödheit, obwohl noch einiges abmildert werden könnte.

    Viele Grüße aus Andalusien Helmut

    1. @Helmut, ich frage mich langsam, ob Sie den ganzen lieben Tag noch was anderes machen, als auf FMW nonstop zu jammern, schimpfen und zum tausendsten Mal Ihre „Planung“ hinauszuposaunen.
      Wir kennen alles inzwischen auswendig. Leiden Sie an Wiederholungszwängen?
      Haben Sie in Ihrem Leben nichts anderes mehr, als die FMW-Kommentare…tagaus, tagein?
      Sie Armer…

    2. Kommt jetzt der Krall-Knall oder hat Krall ’nen Knall? Fragen über Fragen…

      1. @Lausi

        Durch das Ausbleiben des Krall-Knalls bekommt der Krall einen Knall.

  2. Und warum lesen Sie es immer wieder?

    1. Weil ich immer wieder hoffe…

  3. Helmut schreibt zwar viel, aber oft nur als Richtigstellung zu den blöden Anfeindungen. Helmut ist ein Realist und schreibt über wahre Themen aus dem echten Leben.Ich habe von ihm mehr über Spanien gelernt als in der ganzen Schulzeit. Ich glaube eher, dass die Schönredner Kaminrunde immer mehr gefrustet ist, weil ihre geleugneten Tatsachen mehr und mehr mit Verzögerung und dem Ketch-Up Effekt zur Tatsache werden. Mit einigen Helmuts statt Dummermuts in der Politik wäre De noch heute ein blühendes statt ein blutendes Land.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage