Bitcoin

Krypto-Bericht: Weiter unter Druck

FMW-Redaktion

Die Kryptowährungen stehen weiterhin unter Druck. Spekulationen, dass China demnächst erneut gegen die Krypto-Börsen durchgreifen wird, hält die Anleger nervös.

Was sagen die Charts?

Aus technischer Sicht ist eine erneute Korrektur wahrscheinlich. Der Widerstand bei $4000 in Bitcoin erwies sich als zu stark, und die Währung erreichte später ein Tief von $3600. Ein Test der Unterstützung bei $3465 dürfte demnächst folgen. Sollte sich Bitcoin dort nicht fangen können, wird wieder eine Gewinnmitnahme von nervösen Krypto-Anleger folgen und BTC könnte Kurs auf $3000 nehmen.

Ethereum hat die Unterstützung bei $260 durchbrochen, konnte sich aber später wieder fangen. Aus technischer Sicht sieht Ethereum besser aus als Bitcoin und Ripple, aber klare Signale für einen Kauf gibt es nicht. Außerdem hat Ethereum eine ziemlich hohe Korrelation mit Bitcoin.

Gestern hatten wir einen Short-Trade in Ripple besprochen. Die Währung hatte wie erwartet eine Korrektur bis zu $0.17. Die Unterstützung erwies sich als solide, und es könnte ganz kurzfristig zu einer kleinen Erholung kommen. Bei dem Widerstand zwischen $0.1820 und $0.1850 dürfte Ripple aber eher Mühe haben.

Mehr dazu unter: https://finanzmarktwelt.de/kryptowaehrungen/

Kryptowährungen


Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

2 Kommentare

  1. Das börsenwissen auf kryptos über tragen zu wollen ist dünnes es .

    Wo sind die Gemeinsamkeiten ?
    Die player sind andere und nicht mal bekannt . die Motive sind andere . die Anleger sind andere . die Beweggründe für die Kurse sind andere , die jährlichen berichts und ausschüttungs-Zyklen sind andere , die Politik und dier pol.Wille ist anders.
    …und am ende spülen beide noch gegeneinander mit allen Tricks !

    Kein Spieler man auf zwei Feldern gleichzeitig spielen .

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage