Bitcoin

Krypto-Bericht – Kryptos verlieren etwas an Schwung; folgt eine weitere Korrektur?

FMW-Redaktion

Nach der großen Krypto-Rally vom Wochenende, haben die virtuellen Währungen wieder etwas an Schwung verloren. Die negativen Nachrichten aus China drücken die Kurse weiterhin. Dass die Nachfrage aber trotzdem stark bleibt, konnten wir am Wochenende sehen.

Natürlich sind die News aus China schlecht für den Krypto-Sektor. Dies bedeutet aber noch lange nicht das Ende für die Währungen. Krypto-Anleger haben auch in der Vergangenheit viele Hürden überwunden, und wurden mit einer massiver Rally belohnt.

In den kommenden Tagen sollte man weiterhin mit starken Kursschwankungen rechnen. Die Korrektur ist vielleicht noch nicht vorbei. Aber auch dies bringt Möglichkeiten – vor allem für kurzfristige Händler.

Was sagen die Charts?

Bitcoin konnte den Widerstand bei $4030 gestern durchbrechen und hatte fast das Niveau von $4200 erreicht. Mit solider Unterstützung kann man nun bei $3800 rechnen, und besonders stark dürfte die Nachfrage im Bereich zwischen $3400 und $3500 sein.

Ethereum scheiterte beim Test des Widerstands bei $300. Starke Unterstützung liegt jedoch im Bereich zwischen $265 und $270. Dies könnte vor allem für kurzfristige Händler eine interessante Einstiegsmöglichkeit sein. Der kurzfristige Ausblick ist auch technischer Sicht leicht positiv. Die Währung muss jedoch die Hürde bei $300 überwinden um wieder an Schwung zu gewinnen.

Ripple kämpft mit dem Widerstand vor $0.20. Bis dieser nicht durchbrochen ist, ist der Ausblick eher gemischt. Kurzfristig dürften wir eher eine Korrektur bis $0.18 sehen bis sich der Aufwärtstrend wieder fortsetzt.

Mehr unter: https://finanzmarktwelt.de/kryptowaehrungen/

Kryptowährungen


Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

7 Kommentare

  1. Kryptowährungen sind eine neue Form des Spielcasinos und dem Untergang geweiht. Gäbe es nur ein einziges Kryptogeld und dürfte und könnte auch in der Zukunft kein weiteres hinzukommen, könnte ich es vielleicht noch anders sehen. Aber in Verbindung mit allen weiteren Unwägbarkeiten und Risiken muss man schon ziemlich naiv sein, hier sein Geld zu investieren.

    1. Dann lassen sie es doch einfach! Schon mal was von smart cantracts auf Etheriumbasis gehört? Natürlich nicht, weil sie sich nicht mit der Materie beschäftigen aber andere als naiv abstempeln…

  2. Gestern in der in der Innenstadt gewesen. Da spielte ein hochbegabter älterer Straßenmusikant. Vor sich eine kleine Spendensammelbox und dazu ein großes Blatt Papier mit einem QR-Code drauf (schwarzer Würfelcode) und daneben das Wort – Bit-Coin.
    Ich hätte ihn gerne angesprochen, was das zu bedeuten hätte, aber seine Darbietung währte längere Zeit ohne Unterbrechung.

    1. Eine Bitcoin- Wallet Adresse als QR- code hinterlegt (public key). Unter dieser Adresse wird auf der Blockchain der Betrag an Bitcoins gespeichert.

      1. Da hätte man „spenden“ können? Mit Handy bzw. wahrscheinlich mit spezieller Handy-App? Ja?
        Und angenommen, da möchte jemand umgerechnet 1Euro oder lediglich 0,50Euro geben. Da wird dem Spender wohl ein Betrag mit vielen Stellen hinterm Komma von „seinem“ Bit-Coin-Konto abgebucht?
        Und je nachdem wie sich der Bit-Coin Umrechnungskurs entwickelt, hat der Musiker dann eine Spende erhalten, vergleichbar mit einer in seiner Sammelbox oder sie ist viel größer oder kleiner – u. U. binnen weniger Stunden!?

        1. Kommt natürlich auf die Höhe der Spende an und Kursentwicklung. Man sollte aber nicht immer versuchen Bitcoin mit einer normalen Währung zu vergleichen. Wir haben es mit einem ganz neuen Geldmodell zu tun, welches auf Grund seiner dezentralen Natur und der geringen Kapitalisierung sehr hohen Schwankungen unterlegen ist. Die Idee vom Musikanten ist aber schon sehr originell.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage