Folgen Sie uns

Bitcoin

Krypto-Report РKaufmöglichkeit in Ripple? + Ethereum durchbricht wichtigen Widerstand

Veröffentlicht

am

FMW-Redaktion

Ripple hatte in den letzten 24 Stunden eher M√ľhe. Die Krypto-Anleger waren ganz auf Bitcon fokusiert. Der Ausblick f√ľr Ripple bleibt aber weiterhin positiv, und es kam zu einem Abprall bei der Unterst√ľtzung bei $0.23. H√§ndler k√∂nnten dies als Einstiegsm√∂glichkeit nutzen. Zwar leiden die anderen Kryptow√§hrungen etwas wenn der Fokus ganz auf Bitcoin gerichtet ist. Ripple hat aber noch immer viel Potenzial und d√ľrfte in den kommenden Tag eine Fortsetzung der Oktober-Rally starten.

Auch f√ľr Ethereum sieht es gut aus. Die Kryptow√§hrung konnte den Widerstand bei $315 endlich durchbrechen. Es d√ľrfte nun eine Rally bis zu mindestens $340 folgen.

Bitcoin traf auf starken Widerstand bei $5800 und fiel zur√ľck auf $5400. Der schnelle Durchbruch √ľber der psychologisch wichtigen Marke bei $5000 verlockte einige Anleger zur Gewinnmitnahme. Bitcoin d√ľrfte sich aber schnell wieder fangen k√∂nnen. Unterst√ľtzung liegt bei $5400, gefolgt von $5220.

Mehr zu Kryptowährungen unter https://finanzmarktwelt.de/kryptowaehrungen/

Hier klicken und kommentieren

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Bitcoin

Kryptowährungen: Bitcoin bald als ETF handelbar?

Veröffentlicht

am

Die Kryptow√§hrungen Bitcoin, Ethereum und Ripple konnten sich am Wochenende wieder leicht erholen. Gerade Bitcoin kratzt damit wieder an seinem Widerstand bei 6420 Dollar. Ob er wirklich den Sprung dar√ľber schafft, bleibt fraglich. Viele Anleger warten gespannt auf den 10. August. Dort steht die Entscheidung an, ob der Antrag auf einen Bitcoin-ETF durchgehen wird. Die Chancen daf√ľr stehen im Moment recht gut. Die gr√∂√üte Herausforderung liegt allerdings durch seine hohe Volatilit√§t bei der Bewertung des Bitcoin-ETFs. Durch die Einf√ľhrung eines ETF auf Bitcoin, k√∂nnte das auch starke Auswirkungen auf den Preis haben. Denn der Weg f√ľr Investoren wird wesentlich vereinfacht und legitimiert. Das hei√üt wiederum, dass viel Geld in den Krypto-Markt flie√üen k√∂nnte und die Schlacht um den begehrten Bitcoin beginnt. Man sollte sich vor Augen f√ľhren, dass es ja nur 21 Millionen Bitcoin auf dem Markt gibt. Damit ist Bitcoin deflation√§r und den Preis bestimmt die Nachfrage. Wir gehen davon aus, dass zum einen die Nachfrage als Anlageobjekt steigen wird, und sich Bitcoin zunehmend auch als alternatives Zahlungsmittel durchsetzt.

Bitcoin bleibt somit die Nummer Eins aller Kryptowährungen

Auch wenn wir aktuell nicht daran glauben, dass Bitcoin jetzt die Trendwende einleitet, denken wir schon an eine gute Zukunft f√ľr ihn. Wir gehen auch davon aus, dass er sich als Anlage und alternatives Zahlungsmittel langfristig durchsetzen wird. Mit einem aktuellen Stand von 6338 Dollar steht er kurz vor seinem Widerstand von 6320 Dollar. Es ist erstmal nicht davon auszugehen, dass er diesen √ľberwinden wird, sondern eher noch einmal daran abprallt. Sollte sich Bitcoin kurz darunter halten k√∂nnen, sieht es im Chart nach einer 1-2-3 Formation aus, die eine Trendwende einleiten k√∂nnte. F√§llt er wieder auf die 6000 Dollar Marke zur√ľck, ist das eher ein Zeichen f√ľr weitere Kursr√ľckg√§nge. Zun√§chst k√∂nnte dann die 5800 Dollar anvisiert werden, oder dann sogar die 4720 Dollar.

Kryptowährungen Bitcoin

Ethereum

Auch f√ľr Ethereum, die nach Marktkapitalisierung zweitgr√∂√üte Kryptow√§hrung, sollte die Zukunft recht gut aussehen, und er sollte sich langfristig durchsetzen. Am Wochenende konnte auch er einen Boden ausbilden und sich erholen. Sollte heute die Erholung fortgesetzt werden, k√∂nnte er durchaus die 480 Dollar erreichen.

Ripple

Zwar konnte Ripple am Wochenende auch einen Anstieg verzeichnen, aber Anleger tun sich im Moment schwerer darin zu investieren. Da noch nicht gekl√§rt ist, ob Ripple nun ein Wertpapier ist oder nicht. Durch die Zentralisierung des Token XRP, wo Ripple die deutliche Mehrheit h√§lt, k√∂nnte dieser durchaus als Wertpapier eingestuft werden. Die Meinungen √ľber „Wertpapier oder nicht“ gehen weit auseinander. Aber eines steht fest. Falls Ripple als Wertpapier eingestuft wird, w√ľrden alle Krypto-B√∂rsen Ripple vom Handel ausschlie√üen, und eine Klagewelle k√∂nnte auf sie zukommen.

weiterlesen

Bitcoin

Kryptowährungen: Bitcoin mit Todesstoß oder Rally?

Veröffentlicht

am

Die Kryptow√§hrungen wie Bitcoin, Ethereum und Ripple bewegen sich weiter abw√§rts. Mittlerweile haben sie ein Niveau erreicht, wo es eventuell neue Jahrestiefstst√§nde geben k√∂nnte. Der Krypto-Markt bewegt sich wie eine Achterbahn und zerrt an die Nerven der Anleger zwischen Aufatmen und Bangen. Nach Chartlage sieht es f√ľr Bitcoin und Co nicht gerade rosig aus, und er neigt aktuell eher zum Fallen. Allerdings stehen wir mal wieder kurz vor dem Wochenende, und gerade dort wurde in der Vergangenheit oftmals der Markt nochmal hochgepumpt. Lassen wir uns √ľberraschen wie dieses Wochenende ausf√§llt. Eines sollte allerdings klar sein. F√§llt der Pump nach oben aus, sehen wir bald neue Tiefstst√§nde bei den Kryptow√§hrungen.




Sie m√∂chten Bitcoin, Ethereum, oder Ripple handeln und besitzen noch kein Konto bei AVA Trade? Dann er√∂ffnen Sie jetzt bis zum 31.07.2018 ein Konto bei AVA Trade √ľber diesen Banner und erhalten von uns 50,00 ‚ā¨ als Bonus direkt auf Ihr privates Konto. Senden Sie uns dazu einfach einen Screenshot per Mail an mail@finanzmarktwelt.de mit einem Nachweis ihres ersten Trades (Trade rein und raus).

Bitcoin weiterhin die beliebeste aller Kryptowährungen

Am gestrigen Tag gab es einen erneuten Abverkauf bei Bitcoin. Er hatte mit einem Tief von 6054 Dollar fast unser avisiertes Kursziel von 6000 Dollar erreicht, konnte sich dann aber wieder leicht erholen und schloss den Tag mit 6223 Dollar. Laut Chartanalyse k√∂nnte heute eine weitere Abw√§rtsbewegung anstehen. Die Marke um 6000 Dollar bis 5800 Dollar d√ľrfte allerdings hart umk√§mpft sein. Bitcoin k√∂nnte auf diesem Niveau eventuell erstmal zum Stehen kommen. Dann d√ľrfen wir auf die Bewegungen am Wochenende gespannt sein.

Kryptowährungen Bitcoin

Ethereum

Obwohl sich Ethereum noch stabiler h√§lt als sein gro√üer Bruder Bitcoin, wird auch er sich dem Trend nicht entziehen k√∂nnen. Im Moment steht Ethereum an einem Scheideweg. Geht er nach oben und √ľberspringt er die 450 Dollar, k√∂nnte er dort einen Boden ausbilden und weiter nach oben laufen. Geht es weiter in Richtung S√ľden, wird auch er neue Tiefs verzeichnen k√∂nnen. Dann sollte sein Kursziel von 356 Dollar nicht mehr weit entfernt sein.

Ripple

Auch Ripple zeigt durchweg Schw√§che am Markt. So hangelt er sich kontinuierlich an seiner Abw√§rtstrendlinie nach unten. Mit einem gestrigen Tief von 0,4219 Dollar konnte er nur knapp ein neues Rekordtief f√ľr dieses Jahr entrinnen. Sollten sich nicht schnell neue K√§ufer finden die Ripple wieder etwas Leben einhauchen, d√ľrften wir hier bald ein Kurs von 0,33 Dollar sehen.

weiterlesen

Bitcoin

Kryptowährungen: Endzeitstimmung bei Bitcoin?

Veröffentlicht

am

Die Kryptow√§hrungen wie Bitcoin, Ethereum und Ripple bewegen sich weiterhin auf schwachem Niveau. Von einer Erholung kann nun wirklich nicht die Rede sein. Wie immer gehen die Meinungen √ľber die Zukunft von Kryptow√§hrungen sehr weit auseinander. So ver√∂ffentlichte vor Kurzem das britische Wirtschaftsjournal „Financial News“ die Aussage von drei renommierten √Ėkonomen, dass sie ein Abrutschen der Kryptow√§hrungen durch staatliche Regulierungen voraussehen. Sie meinten auch, dass Bitcoin und Co keinen Wert haben und lediglich eine Blase sind. Au√üerdem w√ľrdeb Kryptow√§hrungen, sobald sie eine entsprechende Gr√∂√üe erreichten, durch die Finanzbeh√∂rden gewisserma√üen tot reguliert.

Eine ganz andere Meinung vertritt eine durch einen Onlinebroker in Auftrag gegebene Studie. Sie sieht die Zukunft der Kryptow√§hrungen wie Bitcoin schon als vorherrschende Zahlungsform durch eine nat√ľrliche Evolution des Geldes. Nun: die Wahrheit wird wohl irgendwo in der Mitte liegen. Unsere Meinung ist, dass weder das eine noch das andere eintreffen wird. Nat√ľrlich erleben wir gerade eine Korrektur und eine Marktbereinigung. Viel ist in der Vergangenheit schief gelaufen wie zum Beispiel Kursmanipulationen usw. Aber das wird sich wieder einpendeln. Auch sind wir nicht der Meinung, dass Bitcoin und Co gegen√ľber normalem Geld das vorherrschende Zahlungsmittel sein wird. Wir sehen das eher als alternatives Zahlungsmittel.

Bitcoin ist die Nummer eins unter den Kryptowährungen

Zum Kurs von Bitcoin muss man wohl nicht viel sagen. Mit aktuell 6300 Dollar hat er es nicht geschafft sich wieder √ľber die Marke von 6420 Dollar zu schieben. Es ist durchaus noch Schw√§che im Markt. Sollte er unter die 6250 Dollar rutschen, sind durchaus tiefere Kurse zu erwarten. Als erste Etappe sehen wir ein Ziel von 6000 Dollar.

Kryptowährungen Bitcoin

Ethereum

Der Kurs von Ethereum steht nicht viel besser da, als der von seinem gro√üen Bruder Bitcoin. Nach dem Scheitern an der 500 Dollar-Marke geht es auch f√ľr ihn weiter nach unten. Mit aktuell 430 Dollar steht er auch kurz davor weiter nach unten durchzubrechen. Deshalb k√∂nnte ein Kursziel von 356 Dollar durchaus realistisch sein.

Ripple

Ripple ist charttechnisch die schwächste unter den drei beschriebenen Kryptowährungen und ist auf direktem Weg dabei ein neues Jahrestief zu bilden. Wir gehen weiter davon aus, dass ein mittelfristiges Ziel von Ripple die 0,33 Dollar sein wird.

weiterlesen

Anmeldestatus

Online-Marketing

NEU: Online-Marketing hier bei uns! Ihr Unternehmen / Pressefach auf finanzmartwelt.de = Effektives Online-Marketing
Höchst personalisierbare Strategien
Faire Preise
Pressefächer und Meldungen
Content relevante Artikel und mehr
Jetzt informieren

Meist gelesen 30 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm√∂glichen. Wenn du diese Website ohne √Ąnderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl√§rst du sich damit einverstanden.

Schließen