Bitcoin

Kryptowährungen: Angriff auf Bitcoin-Widerstand steht kurz bevor

Die Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum und Ripple konnten sich in den vergangenen Tagen wieder gut erholen. Wenn man den Chart der drei Kryptowährungen, die wir hier im Artikel regelmäßig behandeln, betrachtet, sieht man trotzdem einige Unterschiede. So seht zum Beispiel Bitcoin noch unter seinem Widerstand, während Ethereum und Ripple schon deutlich drüber stehen. Alles in allem sieht es recht positiv für alle drei aus, im kurzen Zeitfenster weitere Kursgewinne verzeichnen zu können.

Bitcoin ist weiterhin die Nummer 1 aller Kryptowährungen

Nun, jeder Prominente wirbt für die Kryptowährung, in der er investiert ist. So hat vor kurzem Apple-Gründer Steve Wozniak Bitcoin als digitales Gold der Zukunft bezeichnet. Man muss natürlich zugeben, dass Bitcoin mit seiner Marktkapitalisierung den Markt auch beherrscht. Aber es gibt auch weitere, die großes Potential haben. Aber kommen wir erstmal zurück zu Bitcoin. Mit einen aktuellen Stand von 7600 Dollar steht er kurz unter seinen Widerstand von 7720 Dollar. Jetzt wird sich entscheiden, ob er die Kraft besitzt endgültig durch diesen Widerstand durchzuschieben und den weiteren Weg nach oben zu ebnen. Sollte ihm das gelingen, wäre der Weg frei bis 7930 Dollar, oder sogar mit genügend Schwung bis 8250 Dollar. Sollte ihm der Durchbruch nicht gelingen, könnte ein Rückschlag bis zur 7300 Dollar-Marke kommen. Wir bleiben erst einmal optimistisch.

Kryptowährungen

Ethereum

Die nach Marktkapitalisierung zweitgrößte Kryptowährung Ethereum hatte in letzter Zeit mit großen Verkäufen zu tun, was den Kurs nach unten drückte. Seitdem konnte er sich von seinem Tief wieder hoch arbeiten und steht mit aktuell 605 Dollar recht gut da. Bei 650 Dollar würde er auf seinen nächsten Widerstand treffen. Bis dahin hat er erstmal Platz weiter im Kurs zu steigen. Wir gehen erstmal nicht davon aus, dass er jetzt wieder nach unten dreht.

Ripple

Für einige Anleger ist Bitcoin das digitale Gold. Für Banken ist dies Ripple. Er bringt eine Erfolgsmeldung nach der anderen. Ripple hat es geschafft länderübergreifende Transaktionen für Banken wesentlich schneller und kostengünstiger zu machen. Ripple konnte seine Unterstützung bei 0,63 Dollar erfolgreich verteidigen und liegt weiter im Aufwind. Zwischen 0,72 Dollar und 0,74 Dollar kommt erst wieder eine kleine Hürde auf dem Weg zur 1 Dollar-Marke.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage