Bitcoin

Kryptowährungen: Bitcoin auf dem Weg zu neuem Jahrestief

Die Kryptowährungen Bitcoin, Ethereum und Ripple folgen ihren Trend und bewegen sich weiterhin bergab. Gerade Bitcoin liegt mit aktuell 5800 Dollar kurz vor seinem Tief vom 24. Juni. Die Abwärtsspirale scheint derzeit kein Halten zu finden. Viele waren der Meinung, dass bei einem Niveau von 5900 Dollar auch der freie Fall enden könnte, da die Kosten für das Minen von Bitcoins circa bei 5900 Dollar liegt. Nun, so wie es aussieht, werden wir wohl noch deutlich tiefere Kurse sehen können. Gegenläufig verhält sich allerdings der Marktanteil von Bitcoin. Dieser erreichte jetzt ein 9 Wochen-Hoch. Normalerweise steigt dies eigentlich, wenn der Markt nach oben geht und mehr Teilnehmer in Kryptowährungen investieren möchten. Dies könnte als Zeichen gewertet werden, dass Investoren in den Bitcoin-Markt einsteigen.

Damit bleibt Bitcoin unangefochten die Nummer eins aller Kryptowährungen

Doch das hilft ihm auch nicht weiter. Im Moment kennt Bitcoin nur eine Richtung – und diese läuft direkt auf die 5530 Dollar zu. Wie auch schon gestern geschrieben, sehen wir eigentlich eine größere Unterstützungslinie bei 4700 Dollar. Die sollte dann auch mit aller Kraft verteidigt werden. An eine großartige Erholung glauben wir derzeit nicht. Heute könnte eventuell beim Hoch die 6030 Dollar erreicht werden – und wenn er nach unten die 5730 Dollar durchläuft, könnte das noch einmal Schwung Richtung Süden geben.

Kryptowährungen

Ethereum

Auch bei Ethereum finden die Bären kein Ende. Bei 400 Dollar befindet sich zwar eine kleine Unterstützung. Es sollte aber nicht so schwierig sein sie nach unten zu durchbrechen. Wir sehen bei 356 Dollar für Ethereum eine wesentlich stärkere Linie. Dort wird es wohl eher einen Kampf geben diese zu halten. Dort könnten auch Investoren versuchen günstig in den Markt einzusteigen.

Ripple

Ripple hat heute schon kurzzeitig ein neues Tief bilden können. Der Chart sieht auch nicht gerade rosig für Ripple aus. Seine Unterstützung bei 0,47 Dollar wurde durchbrochen, und hat es auch nicht mehr geschafft sich wieder darüber zu retten. Der Weg auf die 0,33 Dollar scheint damit geebnet zu sein.

 



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage