Bitcoin

Kryptowährungen: Bitcoin fehlt der nötige Schwung

Die Kryptowährungen Bitcoin, Ethereum und Ripple bewegen sich weiterhin schwach seitwärts. Geht ihnen etwa jetzt schon die Luft aus? Das Gute ist zumindest, dass die Unterstützung hält und im Moment wenig Impulse da sind, welche die Richtung vorgeben. Deshalb sind im Moment alle Wege offen. Entweder er läuft nach oben und durchbricht die wichtige Marke von 7100 Dollar, ober er bewegt sich weiter seitwärts. Und zu guter letzt: Er geht Richtung Süden, und wir sehen ihn irgendwo bei 5500 Dollar. Derzeit sind einfach alle Szenarien möglich. Hier kann man im Moment nur die Füße stillhalten und abwarten wo die Reise hingeht.

Bitcoin bleibt die beliebteste aller Kryptowährungen

Doch im Moment ist der Markt einfach zum Füße einschlafen. So gespalten die Anleger derzeit sind, so gehen auch die Meinungen über Kryptowährungen auseinander. Der eine gibt ihnen keine Überlebenschance, und der andere sieht zum Beispiel Bitcoin irgendwann bei einen Wert von mehreren hunderttausend Dollar. Dass Bitcoin überlebt und der Wert irgendwann steigt, glauben wir auch – schon alleine durch seine Technologie und als alternatives Zahlungsmittel. Außerdem ist irgendwann der letzte Bitcoin gemint – sollte die Nachfrage nach Bitcoins bestehen beliben, müsste logischerweise der Bitcoin-Preis steigen. Das zeigt: Bitcoin wird entweder deutlich steigen (wenn die Nachfrage bleibt) – oder in Richtung Null fallen, wenn die Nachfrage aus irgendwelchen Gründen versiegt!

Kryptowährungen Bitcoin

Ethereum

Der Chart von Ethereum sieht etwas freundlicher aus. Ihm fehlt allerdings noch der entscheidende Impuls nach oben durchzubrechen. Sollte ihm das gelingen durch seine Marke von 540 Dollar nach oben durchzudringen, könnte er rasch wieder die 590 Dollar erreichen. Hierbei könnte ihm auch die Nachricht helfen, dass nun die Commerzbank der „Enterprise Alliance Ethereum“ beigetreten ist und deren Blockchain testet.

Ripple

Im Chart von Ripple sieht es eher nicht so rosig aus. Wenn man ihn betrachtet, tendiert er eher nach unten und könnte sogar wieder auf sein Tief von 0,47 Dollar auftreffen. Ripple könnte jetzt nur die allgemeine Stimmung helfen, wenn der Gesamtmarkt anzieht, insbesondere Bitcoin. Erschwerend kommt hier auch noch hinzu, dass noch keine Entscheidung getroffen wurde ob Ripple ein Wertpapier ist oder nicht.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage