Bitcoin

Kryptowährungen: Bitcoin holt Schwung für die 10.000 Dollar-Marke

FMW Redaktion

Die Kryptowährungen Bitcoin, Ethereum und Ripple durchlaufen gerade eine Korrektur und testen ihren Aufwärtstrend. Sollte sich das bestätigen, sieht es recht gut aus für einen neuen Anlauf auf die 10.000 Dollar-Marke. Der enorme Kursanstieg hängt mit der Marktaktivität zusammen. Die Kaufaufträge erreichten über 92%. Das ist höher als im Dezember 2017. Hinzu kommt, dass die Kryptowährungen wieder an Vertrauen gewinnen.

Zum Beispiel wären da (wie wir auch schon berichteten) die freundlichen Worte der Leiterin des Internationalen Währungsfonds (IWF) Christine Lagarde gegenüber Bitoin und Co. Sie spricht für eine deutliche Regulierung der Kryptowährungen. Auch möchte die Nasdaq in den Krypto-Handel einsteigen. Dies erklärte die Nasdaq-Chefin Adena Friedman gegenüber CNBC. Zwar müssen noch Regulierungen ausgebügelt werden, aber da sei man zuversichtlich. Auch wurde bekannt, dass die Nasdaq die Krypto-Börse Gemini unterstützt. Zudem benutzt die Nasdaq Überwachungstechnologie, um einen fairen und geregelten Markt zu gewährleisten.

Vorreiter der Kryptowährungen ist weiterhin Bitcoin

Bitcoin hatte gestern im Hoch die 9725 Dollar Marke erreicht und befindet sich aktuell in einer Korrektur und auf dem Weg zu seinem Aufwärtstrend. Sollte dieser halten, können wir bedingt durch das extreme Kaufverhalten einen erneuten Angriff auf die 10.000 Dollar-Marke erwarten.

Kryptowährungen

Ethereum

Auch bei Ethereum ist eine Korrektur zu verzeichnen – man liegt aktuell bei 627 Dollar. Im Top hatte er schon die 708 Dollar gerissen. Auch hier sehen wir weiteres Erholungspotential, und der Kurs sollte kurzfristig die 750 Dollar Marke angreifen. Auch ist es durchaus möglich, dass ein Durchmarsch bis zur 880 Dollar erfolgen könnte.

Ripple

Ripple hatte im Gegenzug zu Bitcoin überproportional gewonnen. Deshalb befindet er sich wohl auch in einer stärkeren Korrektur. Im Top verfehlte er nur knapp die 0,96 Dollar-Marke und fiel danach wieder bis auf 0,75 Dollar zurück. Hier dürfte Ripple vorerst in seiner Range verharren, bevor ein erneuter Angriff auf die 1 Dollar-Marke vollzogen werden kann.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage