Bitcoin

Kryptowährungen: Bitcoin in Warteposition

Nirgends sind die Meinungen gespaltener als bei den Kryptowährungen, wie zum Beispiel bei Bitcoin, Ethereum und Ripple. Für die einen ist es das Teufelszeug schlechthin, und die anderen sehen darin ein alternatives Zahlungsmittel. Doch bei einem sind sich alle einig – nämlich dass die dahinterstehende Blockchain-Technologie zukunftweisend ist. Nun kann man der Meinung sein ob Bitcoin und Co eine Blase ist – oder eben doch nicht. Wenn Sie mich fragen, bestimmen das immer die Anleger. Sind sie bereit für diesen Preis Kryptowährungen zu kaufen, dann wird das wohl gerechtfertigt sein. Genauso kann man es wohl vom Immobilienmarkt sagen. Wenn Sie bereit sind für den aktuellen Preis eine Immobilie zu erwerben, ist der Preis den Sie zahlen wohl in Ordnung. Wie stehen Sie zum Beispiel zum Dax? Ist der schon zu hoch? Oder denken Sie mal ein paar Jahre zurück, als der Euro noch bei 1,60 Dollar stand. Fakt ist, dass immer mehr Banken in den Handel mit Kryptowährungen einsteigen möchten.

Der Leitwolf aller Kryptowährungen bleibt Bitcoin

Wenn Bitcoin steigt oder fällt, zieht er den gesamten Markt mit – so auch jetzt. Im Moment hält er sich in einer Seitwärtsbewegung auf und wartet auf den Ausbruch. Mit einem aktuellen Stand von 8257 Dollar liegt er noch deutlich über seine Unterstützung von 7720 Dollar. Laut Chart sieht es nicht so aus, als ob er sich seiner Unterstützung nähren will. Es ist eher davon auszugehen, dass wir bald eine Aufwärtsbewegung sehen werden. Diese könnte durchaus bis erstmal 9220 Dollar reichen. Danach sehen wir weiter.

Kryptowährungen

Ethereum

Bei Ethereum ist das gleiche Bild zu sehen. Wenn keine schlechten Nachrichten kommen, sollte sich der Kurs auch bald weiter nach oben bewegen. Ein Durchbruch nach unten ist nach dem aktuellen Chartbild eher unwahrscheinlich. Wichtig für ihn ist erstmal über die 730 Dollar zu kommen. Dann sollte es bei ihm auch den nötigen Schwung geben um weiter Kursgewinne zu generieren. 

Ripple

Ripple ist eigentlich sehr erfolgreich. Viele neue Partnerschaften stehen an, und die Entwicklung schreitet auch immer weiter voran. Der einzige Schatten der über Ripple hängt, ist die Klage eines verärgerten Anlegers. Dies wird wohl auch der Hauptgrund sein, warum er an seiner Unterstützung rum dümpelt. So sehen wir auch hier weiters Potential nach oben – das erste wichtige Ziel liegt bei 0,79 Dollar.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage