Bitcoin

Kryptowährungen: Bitcoin zeigt Stärke; ETH und XRP konsolidieren

Bitcoin hatte gestern zwar etwas an Schwung verloren. Die Unterstützung vor $6000 erwies sich jedoch als stark, und die Nachfrage bleibt weiterhin stabil. Was hält die BTC-Preise auf einem...

FMW-Redaktion

Bitcoin hatte gestern zwar etwas an Schwung verloren. Die Unterstützung vor $6000 erwies sich jedoch als stark, und die Nachfrage bleibt weiterhin stabil. Was hält die BTC-Preise auf einem hohen Niveau?

Es gibt Spekulationen, dass China den Bitcoin-Handel wieder erlauben will. Bisher sind das nur Gerüchte. Da aber viele Händler nun auf weniger sicheren Krypto-Börsen handeln, würde es Sinn machen, dass China den Bitcoin-Handel erlaubt und gleichzeitig auch stärker reguliert.

Ein weiterer Faktor ist der Misserfolg der beiden Bitcoin-Forks Bitcoin Cash und Bitcoin Gold. Die Spekulanten haben noch immer das größte Vertrauen in den klassischen Bitcoin.

Auch aus technischer Sicht sieht für BTC/USD weiterhin positiv aus. Demnächst sollte die Kryptowährung auch ein neues Allzeithoch erreichen können.

Währenddessen bewegen sich Ethereum und Ripple kaum. Aufgrund dem starken Fokus auf Bitcoin, ist das Interesse für ETH und XRP relativ klein. Bis diese nicht aus der jetzigen Spanne ausbrechen, sollte man sie lieber vermeiden.

Mehr zu Kryptowährungen unter https://finanzmarktwelt.de/kryptowaehrungen/



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage