Bitcoin

Kryptowährungen: Endzeitstimmung bei Bitcoin?

Die Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum und Ripple bewegen sich weiterhin auf schwachem Niveau. Von einer Erholung kann nun wirklich nicht die Rede sein. Wie immer gehen die Meinungen über die Zukunft von Kryptowährungen sehr weit auseinander. So veröffentlichte vor Kurzem das britische Wirtschaftsjournal „Financial News“ die Aussage von drei renommierten Ökonomen, dass sie ein Abrutschen der Kryptowährungen durch staatliche Regulierungen voraussehen. Sie meinten auch, dass Bitcoin und Co keinen Wert haben und lediglich eine Blase sind. Außerdem würdeb Kryptowährungen, sobald sie eine entsprechende Größe erreichten, durch die Finanzbehörden gewissermaßen tot reguliert.

Eine ganz andere Meinung vertritt eine durch einen Onlinebroker in Auftrag gegebene Studie. Sie sieht die Zukunft der Kryptowährungen wie Bitcoin schon als vorherrschende Zahlungsform durch eine natürliche Evolution des Geldes. Nun: die Wahrheit wird wohl irgendwo in der Mitte liegen. Unsere Meinung ist, dass weder das eine noch das andere eintreffen wird. Natürlich erleben wir gerade eine Korrektur und eine Marktbereinigung. Viel ist in der Vergangenheit schief gelaufen wie zum Beispiel Kursmanipulationen usw. Aber das wird sich wieder einpendeln. Auch sind wir nicht der Meinung, dass Bitcoin und Co gegenüber normalem Geld das vorherrschende Zahlungsmittel sein wird. Wir sehen das eher als alternatives Zahlungsmittel.

Bitcoin ist die Nummer eins unter den Kryptowährungen

Zum Kurs von Bitcoin muss man wohl nicht viel sagen. Mit aktuell 6300 Dollar hat er es nicht geschafft sich wieder über die Marke von 6420 Dollar zu schieben. Es ist durchaus noch Schwäche im Markt. Sollte er unter die 6250 Dollar rutschen, sind durchaus tiefere Kurse zu erwarten. Als erste Etappe sehen wir ein Ziel von 6000 Dollar.

Kryptowährungen Bitcoin

Ethereum

Der Kurs von Ethereum steht nicht viel besser da, als der von seinem großen Bruder Bitcoin. Nach dem Scheitern an der 500 Dollar-Marke geht es auch für ihn weiter nach unten. Mit aktuell 430 Dollar steht er auch kurz davor weiter nach unten durchzubrechen. Deshalb könnte ein Kursziel von 356 Dollar durchaus realistisch sein.

Ripple

Ripple ist charttechnisch die schwächste unter den drei beschriebenen Kryptowährungen und ist auf direktem Weg dabei ein neues Jahrestief zu bilden. Wir gehen weiter davon aus, dass ein mittelfristiges Ziel von Ripple die 0,33 Dollar sein wird.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage