Bitcoin

Kryptowährungen: Ethereum erholt sich, wird Binance bald die größte Krypto-Börse?

FMW-Redaktion

Nach einer schwachen Performance am Wochenende, konnten sich die Kryptowährungen leicht fangen. Die Korrektur in Ethereum stoppte vor der Marke von $1200, während Ripple bei $1.72 einen Boden fand. Währenddessen konsolidiert Bitcoin weiterhin zwischen $12.700 und $14.600.

Ethereum mit guten Aussichten

In Bitcoin ist kurzfristig mit einer weiteren Konsolidierung zu rechnen. Als Zahlungsmittel konnte sich die Kryptowährung nicht groß durchsetzen. Das erhöhte Interesse an Ethereum, Ripple und kleineren Kryptowährung schwächt währenddessen die spekulative Nachfrage nach Bitcoin. Ethereum hat von den Alt-Coins die besten Aussichten. Die Kryptowährung blieb selbst während der letzten Korrekturen relativ stabil. Man darf bei Ethereum bald auch mit einem neuen Rekordhoch rechnen.

BinanceCoin

Was die kleineren Kryptowährung betrifft, bleibt BNB (BinanceCoin) unser Favorit. Binance hat verkündet, dass das Handelsvolumen nun $4.3 Milliarden pro Tag beträgt. Die Anzahl der Neukunden liege bei mehreren Millionen pro Woche. Als Binance.com die Neuregistrierungen am 10. Januar für eine Stunde langen wieder öffnete, gab es alleine während dieser Zeit 240.000 Neuanmeldungen. Die Krypto-Börse arbeitet nun hart daran, um der Nachfrage gerecht zu werden.Währenddessen dürfte die Währung BinanceCoin – mit welcher Benutzer 50 % der Gebühren auf der Plattform sparen können – weiterhin steigen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage