Bitcoin

Kryptowährungen: Ethereum gibt Gas, Ripple unter Druck

FMW-Redaktion

Die Krypto-Spekulanten haben einen neuen Favoriten, und dieser lautet Ethereum. ETH erreichte über Nacht ein neues Allzeithoch, während fast alle anderen wichtigen Kryptowährungen unter Druck stehen.

Ethereum stabiler

Ethereum erwies sich schon in den letzten Wochen als äußert stabil im Vergleich zu anderen großen Kryptos. Die Korrekturen waren weniger steil, und Ethereum konnte sich jeweils relativ schnell wieder fangen. Kurzfristig bleibt der Ausblick positiv, und bis zum Ende des Monats könnte sich ETH/USD schon langsam der Marke von $2000 nähern.

Ripple steht unter Druck. Auch nachdem das Chaos mit dem CoinMarketCap-Pricing geklärt wurde, konnte sich die Kryptowährung nicht erholen. Der Bruch unter der wichtigen Marke von $2.00 deutet darauf hin, dass Ripple demnächst $1.60 testen wird. Die nächste größere Unterstützung liegt danach erst bei $1.26.

Bitcoin

Währenddessen konsolidiert Bitcoin weiterhin. Selbst die Schwäche der Alt-Coins konnte BTC kaum stützen, da viel Geld zurzeit in Ethereum fließt. Auch die Charts deuten auf eine weitere Korrektur hin: Ein klarer Bruch unter $14,000 würde signalisieren, dass BTC/USD demnächst die Marke von $12k testen wird.

Mehr zu Kryptowährungen unter https://finanzmarktwelt.de/kryptowaehrungen/

TRON

Einer der größten Verlierer in den vergangenen Tagen war TRON. Ein Krypto-Investor entdeckte am Sonntag, dass das Whitepaper von TRON teilweise ein Plagiat ist. Der Kurs stürzte schnell von $0.18 auf $0.11, und es ist fraglich ob sich die Währung demnächst erholen kann. Kurzfristig sollte TRON auf jeden Fall vermieden werden.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage