Bitcoin

Kryptowährungen konsolidieren auf hohem Niveau

Die Kryptowährungen befinden sich zurzeit in einer Phase der Konsolidierung. Zeichen der Schwäche gibt es aber keine. Ganz im Gegenteil - eine Fortsetzung der Rally...

FMW-Redaktion

Die Kryptowährungen befinden sich zurzeit in einer Phase der Konsolidierung. Zeichen der Schwäche gibt es aber keine. Ganz im Gegenteil – eine Fortsetzung der Rally scheint wahrscheinlich.

Bitcoin sollte starke Unterstützung bei $5400 finden, sollte es zu einem Test dieser Marke kommen. Händler erwarten, dass es zu einer zweiten Abspaltung kommen wird. Das bedeutet, dass es neben Bitcoin und Bitcoin Cash noch eine dritte Variante geben könnte. Als die erste Abspaltung erfolgte, rechneten viele mit negativen Folgen für Bitcoin. Doch die BTC-Rally geht weiter, während Bitcoin kaum bedeutend an Wert gewonnen hat. Auch die zweite Abspaltung dürfte kaum zur Gefahr für BTC werden.

Ethereum konnte den Widerstand bei $350 kurz durchbrechen, aber verlor dann wieder an Schwung. Dennoch kann man mit solider Nachfrage im Bereich zwischen $310 und $315 rechnen.

Ähnliche Preisbewegungen gab es auch in Ripple. Die Kryptowährung durchbrach den Widerstand bei $0.28 und konnte fast die psychologisch wichtige Marke von $0.30 erreichen. Es folgte jedoch eine Gewinnmitnahme die Ripple zurück auf $0.25 brachte. Die Nachfrage bleibt aber weiterhin solide, und XRP dürfte sich bald erholen.

Mehr zu Kryptowährungen unter https://finanzmarktwelt.de/kryptowaehrungen/



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage