Bitcoin

Kryptowährungen: Kopf hoch ihr Bullen, jetzt besteht wieder mehr Hoffnung!

Langsam schleichen die Kryptowährungen nach oben, erst über ein Zwischenhoch vom letzten Wochenende, und jetzt über die zweite größere Barriere aus...

FMW-Redaktion

Wir haben es die letzten Tage mehrmals beschrieben. Langsam schleichen die Kryptowährungen nach oben, erst über ein Zwischenhoch vom letzten Wochenende, und jetzt über die zweite größere Barriere aus Mitte Januar.

Bitcoin

Konkret zeigt sich diese Bewegung im Bitcoin am besten. Gestern Abend übersprang er 10.000 Dollar, diese extrem wichtige rund Marke, die auch bis Mitte Januar als wichtige Chartbarriere zurückreicht (eingezeichnet im Chart). Bis heute Nacht lief Bitcoin noch bis 10.230 Dollar, um aktuell leicht zurückzukommen auf 9835 Dollar. Aber wichtig ist: Die 10.000 wurden überlaufen. Damit ist das Chartbild erstmal nach oben offen.

Wie immer ist sehr wichtig zu erwähnen, dass damit keine Garantie gemeint ist, dass die Kurse jetzt steigen. Nur die Wahrscheinlichkeit ist deutlich besser, dass nun ein Anlauf auf deutlich höhere Kurse genommen wird. Hier das große Chartbild seit November.

Ethereum und Ripple

Mit Kursen über 900 Dollar (aktuell 916) kann man Ethereum an den Optimismus von Bitcoin ankoppeln. Der Chart verläuft ähnlich. Ripple hat sich gegenüber gestern nicht bewegt, und klebt bei 1,07 Dollar. Nach wie vor fehlt der Anlauf auf die 1,20 Dollar vom letzten Wochenende. Also: Die Chart-Bullen schauen erst einmal lieber auf Bitcoin und Ethereum.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage