Bitcoin

Kryptowährungen: Wann hat die Talfahrt bei Bitcoin ein Ende?

Die Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum und Ripple bewegen sich weiterhin abwärts. Das war jetzt auch nicht anders zu vermuten. Gerade Bitcoin hat nun wieder seine 6000 Dollar-Marke erreicht. Nun stellt sich für viele die Frage: Wann hat die Talfahrt der Kryptowährungen ein Ende und wann ist der Preis günstig genug um wieder einzusteigen? Man sollte nicht vergessen, dass viele große Investoren mittlerweile in den Startlöchern stehen um in Kryptowährungen zu investieren. Sie warten nur darauf zum richtigen Zeitpunkt einsteigen zu können. Auch gibt es noch einen weiteren Grund der den Preis der Kryptowährungen weiter nach unten drückt und bis jetzt wenig Beachtung fand. Viele Hedgefonds, die 2017 entstanden sind und in Bitcoin investierten, müssen nun ihre Positionen glattstellen um ihre Jahresziele zu erreichen – sie müssen Gewinne sichern. Dies verstärkt natürlich noch die Spirale nach unten.

Von allen Kryptowährungen bleibt Bitcoin die Nummer eins

Bitcoin kennen die meisten Anleger, doch der derzeit fallende Preis ist für viele wenig erfreulich. Besonders für diejenigen, die recht spät in den Markt eingestiegen sind. Das hier eine Marktbereinigung stattfindet, ist nicht zu übersehen, und niemand kann vorhersagen wo der Kurs noch hingeht. Mittlerweile hat Bitcoin wieder die 6000 Dollar-Marke erreicht und die Tendenz ist weiter fallend. Als nächstes Ziel könnte die 5530 Dollar erreicht werden, und im nächsten Schritt die 4570 Dollar. Die zweite Linie könnte sich dann erstmal als hartnäckig erweisen. Aber wie wir alle wissen: Nichts ändert sich so schnell wie die Lage.

Kryptowährungen Bitcoin

Ethereum

Auch Ethereum kann sich dem negativen Trend nicht entziehen. So hat er nun auch seine Marke von 450 Dollar unterschritten und steuert direkt auf sein Tief von 356 Dollar zu. Diese Linie ist natürlich sehr stark und hier wird sich zeigen, ob Ethereum diese erfolgreich verteidigen kann.

Ripple

Bei Ripple konnte die Linie bei 0,47 Dollar auch nicht gehalten werden, und das Bild trübt sich stark ein. Viel hat er auf dem Weg nach unten nicht mehr entgegen zu setzen. Erst die Marke von 0,33 Dollar würde sich als stark genug erweisen den Fall von Ripple zu bremsen. Im Moment sehen wir nur die Tendenz in Richtung Süden.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage