Folgen Sie uns

Bitcoin

Kryptowährungen: Diese Schweizer Bank bietet die Möglichkeit auf fallende Bitcoin-Kurse an der Börse zu spekulieren

Der Name Vontobel dürfte inzwischen auch in Deutschland einigen Menschen ein Begriff sein. Die Schweizer Bank möchte nach eigenen Worten die Möglichkeit bieten an der Börse auf fallende Kurse im Bitcoin spekulieren…

Redaktion

Veröffentlicht

am

FMW-Redaktion

Der Name Vontobel dürfte inzwischen auch in Deutschland einigen Menschen ein Begriff sein. Die Schweizer Bank möchte nach eigenen Worten die Möglichkeit bieten an der Börse auf fallende Kurse im Bitcoin spekulieren zu können. Damit gibt man Anlegern einen Zugang zu diesem Markt, denen die ganze Materie zu mysteriös und zu weit weg erscheint. Bitcoin handeln, wie, wo, welche Sicherheiten hat man? Durch diesen Future-Kontrakt hat der Anleger nun die Möglichkeit an einer Börse eine Art reglementiertes Produkt zu handeln um an fallenden Kursen zu partizipieren. Vontobel im Wortlaut:

Anleger können ab heute Vontobels Mini-Futures Short auf Bitcoin an der Schweizer Börse handeln. Damit haben sie die Möglichkeit auf sinkende Kurse der Kryptowährung zu spekulieren. Dabei stellt Vontobel zwei Varianten mit unterschiedlicher Ausgestaltung zur Verfügung. Emittent der Short Mini-Futures ist Vontobel. Damit profitiert der Anleger von den Vorteilen eines Zertifikates wie die Verwahrung in einem Wertschriftendepot und der einfachen Handelbarkeit an der Börse.

Vontobel expandiert mit dieser neuen Investment-Möglichkeit in Bitcoin weiter in die digitale Welt und führt Investmentkompetenz und Fintech noch näher zusammen. «Damit stellt Vontobel als einer der führenden Anbieter von strukturierten Produkten erneut seine Innovationsfähigkeit und -geschwindigkeit unter Beweis», sagt Roger Studer, Leiter des Vontobel Investment Banking.

Vontobel Financial Products ist mit 25 Prozent Marktanteil (gemessen am börsengehandelten Volumen im Zielsegment) der führende Anbieter von strukturierten Produkten im Heimmarkt Schweiz. Als erster und einziger Emittent hatte Vontobel im Juli 2016 den Bitcoin Tracker in der Schweiz und in Deutschland lanciert und am 25. Oktober 2017 eine weitere Variante mit unlimitierter Laufzeit aufgelegt. Heute gehören die Produkte sowohl in der Schweiz als auch in Deutschland zu den meistgehandelten Anlageprodukten an der Börse und geniessen sowohl bei institutionellen- wie auch privaten Anlegern grosse Beliebtheit.

Natürlich gibt es abseits davon noch die Möglichkeit direkt Bitcoins zu handeln. Viele Privatanleger nutzen aber heute schon die relativ bequeme Möglichkeit CFDs auf Bitcoins und Co zu handeln. Diese CFDs bilden die Bitcoin-Kurse ab, womit man an steigenden und auch fallenden Kursen partizipieren kann. Mehr zu diesem Thema finden Sie auch hier.


Das Bitcoin-Logo. Gemeinfrei

2 Kommentare

2 Comments

  1. Avatar

    Flyingwilli

    20. November 2017 12:50 at 12:50

    Gibt es dazu auch eine WKN? Ich kann leider trotz intensiver Suche kein Short-Zertifikat auf BitCoin bei Vontobel finden.

    • Avatar

      J. Luggenj

      20. November 2017 17:40 at 17:40

      Mini Futures auf Bitcoin
      MXBTMV
      MXBTRVj

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Bitcoin

Goldpreis: Gestern Bitcoin-Absturz, heute Gold! Marktgeflüster (Video)

Gestern stürzte Bitcoin ab, heute fällt der Goldpreis mit einer schnellen Bewegung unter die Unterstützung bei 1800 Dollar. Was ist da los?

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Gestern stürzte Bitcoin ab, heute fällt der Goldpreis mit einer schnellen Bewegung unter die Unterstützung bei 1800 Dollar (und das im buchstäblich selben Moment, als auch der VIX deutlich fiel). Was ist da los? Wiederholt sich das Geschehen aus dem März, als ein heftiger Abverkauf von Bitcoin das Vorspiel für den Absturz der Aktienmärkte im März-Crash war? Auffallend ist die Schwäche im Goldpreis und gestern die Schwäche bei Bitcoin) vor allem deshalb, weil der Dollar alles andere als Stärke zeigt – normalerweise unterstützt ein schwacher Dollar das gelbe Edelmetall. Die heute in den USA verkürzt handelnden US-Aktienmärkte nun immer mehr im „Gier-Modus“ – wie lange geht das noch?

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

weiterlesen

Bitcoin

Dow 30.000 Punkte, Bitcoin mit Aussicht auf 20.000 – Ideen für Pfund und Hewlett Packard

Redaktion

Veröffentlicht

am

Von

Der Dow Jones ist diese Woche über 30.000 Punkte geklettert, ein Rekordhoch! Die aktuelle Lage und die Aussichten bespricht Manuel Koch im folgenden Video mit einem Experten. Ebenfalls ein wichtiges Thema im Video ist die seit Wochen vorhandene Euphorie im Bitcoin, auch wenn die Volatilität groß ist. Hier sei die Chance auf einen Anstieg Richtung 20.000 Dollar vorhanden (aktuell 17.192 Dollar). Aber dann könne es bei dieser runden Marke aus psychologischen Gründen zu Gewinnmitnahmen kommen.

Auch im Video besprochen werden aktuelle Handelsideen der trading house-Börsenakademie. Das britische Pfund könne man gegen den US-Dollar kaufen über das Vehikel einer Stop-Buy-Order. Ebenso könne man derzeit über eine Stop-Buy-Order auf steigende Kurse in der Hewlett Packard-Aktie setzen. Beide Ideen werde im Video konkret begründet.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

weiterlesen

Bitcoin

Bitcoin: Boom erklärt – 3 Gründe, warum 2020 alle kaufen

Avatar

Veröffentlicht

am

Bitcoin – der Boom erklärt: 3 Gründe, warum 2020 alle kaufen

Der Bitcoin-Kurs ist auf fast 20.000 Dollar gestiegen. Warum kaufen aktuell alle? Das neue Youtube-Video von WasmitWirtschaft liefert drei Gründe. Einfach erklärt: Darum bleibt die Prognose positiv.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

Drei Gründe, warum der Kurs von Bitcoin steigt

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage