Märkte

Kupfer seit Mai -29% – jetzt 10 Tage in Folge im Minus

FMW-Redaktion

Der Kupferpreis hat sich seit Mai diesen Jahres um 29% zerlegt, vor allem im Zuge der Asienkrise, da man von einer stark nachlassenden Nachfrage ausgeht. Auch aktuell fällt Kupfer immer weiter – jetzt 10 Tage in Folge nur am Fallen – ein kräftiges Signal! Als Gründe kann man kombiniert den starken Dollar anführen sowie vermehrte Berichte aus China, dass Verkäufer ihren chinesischen Käufern starke Preisnachlässe einräumen. Also geht es bei Kupfer nicht in erster Linie um Zockerei, sondern um realwirtschaftliche Probleme, die dafür sorgen, dass bei „Angebot und Nachfrage“ die Nachfrageseite mehr als nur schwächelt. So verliert Kupfer im US-Handel seit dem 3. November von 233 auf aktuell 209 US-Dollar.

Auch nächstes Jahr erwarten viele Trader weitere Schwäche im Kupfer, da allgemein von weiterer realer Nachfrageschwäche in China auszugehen ist. Wie war das noch mal mit 6-7% Wirtschaftswachstum in China in 2015? Hinzu kommt seit gestern noch der Effekt der „Flucht in die Sicherheit“ nach den Terroranschlägen in Paris – und Rohstoffe wie Kupfer und Öl scheinen nicht zu den sicheren Häfen zu gehören!

Kupfer 17.11.2015
Der Preis für US-Kupfer seit März 2015.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage