Märkte

Kurzmeldung: Öl-Lagerbestände in den USA erneut stärker gefallen als erwartet

Von Claudio Kummerfeld

Wie soeben vermeldet wurde, sind die Öl-Lagerbestände (Rohöl) in den USA mit -4,9 Mio barrel auf jetzt 463 Mio barrel erneut stärker gefallen als erwartet (-2 Mio). Eigentlich müsste der Ölpreis jetzt steigen, aber in einer ersten (!) Reaktion fällt Öl um 0,60 Dollar. Wahrscheinlich hatten sich Zocker einen noch drastischeren Abfall als 4,9 Mio barrel erhofft und waren schon vor 16:30 long in den Markt gegangen, und stellten sofort nach Veröffentlichung glatt. Meist folgt dann aber nach wenigen Minuten die Korrektur des „breiten Marktes“.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage