Indizes

Kurzmeldung: Verunsicherung nach Aussagen der griechischen Regierung

Von Markus Fugmann

Nachdem der Dax heute erneut ein Allzeithoch erreicht hat, herrscht nun Verunsicherung. Laut Bloomberg sagte der Sprecher der Regierung in Athen, dass die Regierung weiter das gegenwärtige Hilfsprogramm ablehne. Ausserdem sei die Regierung nicht bereit, Pensionsen weiter zu kürzen – dies sei eine rote Linie, die nach wie vor Gültigkeit habe.

Der Dax gibt daraufhin seine Gewinne ab und handelt bei der 11.100er-Marke, der Euro kann sich nach einem Fall auf 1,1314 wieder leicht erholen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

2 Kommentare

  1. Es geht los. Wie Sie bereits angedeutet haben relativieren die Grirchen den Kuhhandel. Freue mich schon auf „einfuehlsamen und sachdienlichen“ Reaktionen aus Deutschland.
    Beste Gruesse & einen guten Start in die neue Tradingwoche

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage