Indizes

Legt der Dax den vierten Tag in Folge zu? Die Chancen stehen gut

Legt der Dax den vierten Tag in Folge zu? Die Chancen stehen gut

Der gestrige Handelsstart versprach eigentlich nichts Gutes. Vorbörslich sackte der Dax bis auf 15.042 Punkte ab, konnte aber die wichtige Unterstützung im Bereich von 15.060 Punkten verteidigen. Von dort aus ging es dann fast den gesamten Handelstag nur noch aufwärts. In der Spitze stieg der Deutsche Aktienindex bis 15.582 Punkte an. Ausgehend vom außerbörslichen Tief legte der Dax also mehr als 500 Punkte zu. Mit dem Anstieg über das Vortagshoch bei 15.524 Punkten setzte der Leitindex zusätzlich noch ein positives Signal. Für einen Ausbruch über das Montagshoch bei 15.587 Punkten hat es aber noch nicht gereicht. Oberhalb dieser Marke könnte der Dax die nächste entscheidende Zone bei 15.720/750 anlaufen.

Trotz der zwischenzeitlichen Talfahrt nach dem Fed-Zinsentscheid herrschte drei Tage in Folge gute Stimmung an den Märkten. Die Nervosität an den Aktienmärkten dürfte dennoch hoch bleiben, das zeigt auch die hohe Volatilität. Der Dax beendete den Handelstag schließlich mit einem moderaten Plus von 64 Punkten (0,42%) bei 15.524 Zählern. Angeführt wurde das deutsche Börsenbarometer mal wieder durch starke US-Börsen. Hier wussten die Daten des Bruttoinlandsprodukts zu überzeugen. Die US-Wirtschaft ist im vierten Quartal auf das Jahr hochgerechnet um 6,9 Prozent gewachsen, damit wurde die Prognose von 5,5 Prozent deutlich übertroffen. Entscheidend für das Wachstum waren letztendlich die gestiegenen Konsumausgaben.

News und Konjunkturdaten

Nachbörslich drehte sich alles um die Quartalszahlen des Tech-Giganten Apple. Wie auch Microsoft konnte das Tech-Schwergewicht die Erwartungen übertreffen. Sowohl Umsatz als auch Gewinn lagen über den Schätzungen. Nachdem bereits gestern die US-BIP Zahlen veröffentlicht wurden, richtet sich das Augenmerk der Dax-Händler um 10:00 Uhr nun auf die Daten zum deutschen Bruttoinlandsprodukt. Hier erwarten Analysten einen Rückgang von 0,3% im vierten Quartal, zuvor lag der Wert noch bei 1,7%. Am Nachmittag steht dann der von der Fed beachtete PCE-Preisindex auf der Agenda (14:30 Uhr). Danach erscheinen noch die Konsumentenerwartungen und das Verbrauchervertrauen der Uni-Michigan (16:00 Uhr).

Lesen Sie auch

Dax: Wo heute die wichtigen Marken für den Handelstag liegen

Der Dax notiert vorbörslich etwas tiefer und pendelt um die Marke von 15.460 Punkten. Zwischen 15.380 und 15.530 Punkten befindet er sich in einer neutralen Zone. Ein Ausbruch aus der Spanne könnte einen neuen Impuls auslösen. Um sich weiter nach oben aufzufächern, muss der Dax den Widerstand bei 15.524/535 rausnehmen. Dann hätte er die Chance die Hürede bei 15.582/87 zu attackieren. Gelingt der Anstieg über das gestrige TH, dann dürfte er sich auf den Weg zur nächsten wichtigen Widerstandszone bei 15.729/750 machen. Für mehr dürfte es allerdings nicht reichen.

Dementgegen würde ein Rutsch unter die Unterstützung bei 15.380/366 die Lage eintrüben. Halt könnte er schließlich an der Marke bei 15.272 finden. Sollte es noch eine Etage tiefer gehen, wäre der nächste Anlaufpunkt das gestrige Tagestief bei 15.197. Unterhalb des Tiefs drohen weitere Rücksetzer bis an die markante Unterstützungszone bei 15.060.

Wahrscheinlichkeit Long/Short: 60:40

Der Börsen Jäger

Haben Sie Interesse an konkreten Trading-Ideen, dann werfen Sie doch einen Blick auf unseren Service „Der Börsen Jäger“. In dem kostenlosen Börsenbrief nehme ich Sie mit auf die Jagd und vermittle interessante Anregungen zu fundierten Handelsmöglichkeiten sowohl für die bekannten Indizes und Aktien als auch für die Devisen- und Rohstoffmärkte.

DAX Ausblick: Chance auf Fortsetzung der Erholung

Dax Unterstützungen (US)

15.374 – Pivot Punkt

15.197 – Tagestief 27.01.

15.060 – mehrfache US

15.000 – psychologische Marke

14.979 – Tagestief 25.01.

14.952 – Tagestief 24.01.

Dax Widerstände (WS):

15.529 – mehrfacher WS

15.582/587 – Tageshoch 27.01./24.01.

15.613 – 200-Tage-Linie (SMA)

15.652/666 –vorher US

15.729/747 – WS-Zone

15.800 – Bulle-Bär-Marke

15.921 – letztes lokales Hoch

Die hier angewandte fundamentale und technische Analyse stellt keine Anlageberatung dar. Es handelt sich auch nicht um Kauf- oder Verkaufsempfehlungen von Wertpapieren und sonstige Finanzinstrumenten. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können eine individuelle Anlageberatung nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage