Europa

Leistungsbilanzüberschuss der Eurozone steigt kräftig an

Der Leistungsbilanzüberschuss der Eurozone (Warenhandel, Dienstleistungen, Geldeinkommen) steigt kräftig an. Es fließt also netto immer mehr Geld in die Eurozone hinein. Das sieht man zum einen im Vergleich von Juli auf August. Jetzt war es aktuell ein Leistungsbilanzüberschuss in Höhe von 24 Milliarden Euro nach 19 Milliarden Euro im Juli. Erwartet hatte man für heute nur +21 Milliarden Euro.

Noch eindrucksvoller ist der Vergleich von August 2016-August 2017 zur Periode August 2017-August 2018. Der Leistungsbilanzüberschuss der Eurozone stieg von 330 auf jetzt 379 Milliarden Euro. Das sind deutliche Zahlen! Die Grafik zeigt eindeutig, dass der Export von Waren die große Stärke der Europäer ist (gelbe Balken). Ohne den Warenexport gäbe es unterm Strich keine Mittelzuflüsse und somit kaum Wohlstand.

Leistungsbilanzüberschuss Eurozone



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage