Finanznews

Lockdown endlos, Renditen und Powell! Videoausblick

Der Lockdown geht in Deutschland und anderen Länder weiter – und all das ist Ausdruck eines immer schwerer zu begreifenden Politikversagens. Das Debakel kostet Europa jede Menge Wachstum, und könnte dafür sorgen, dass der Reflationstrade an Dynamik verliert. Wie lange will man den Lockdown denn noch fortsetzen, während man gleichzeitig aber Reisen nach Mallarco erlaubt? Zu Beginn der Woche fallen die Renditen für US-Staatsaneleihen (das hilft dem Nasdaq-Future) – aber die Entlassung des türkischen Notenbankchefs durch Erdogan sorgt für Unruhe am Devisenmarkt und verhindert die sonst typische Montags-Rally. Powell wird diese Woche drei Auftritte haben, im Fokus sind jedoch auch US-Anleiheemissionen..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

14 Kommentare

  1. Ds wir den Impfstoff aus China oder Russland nicht nehmen, liegt 100-prozentig an der Provision die Die nicht an Entscheidungsträger zahlen.

    1. @Josef, auch bei anderen Impfstoffen wurden keine Provisionen bezahlt.

  2. Analyse wieder wunderbar, allerdings
    das Märchen vom Politikversagen. Ich will mal die Beweise sehen, dass die „Politiker/Politikdarsteller“ nicht vorsätzlich handeln.
    2020 habe ich auf Biegen und Brechen versucht mich mit „Corona“ anzustecken. Es ist mir nie gelungen bis ein Bekannter mich gefragt hat, obs „Corona“ gibt.

    1. @Jan
      „Es ist mir nie gelungen bis ein Bekannter mich gefragt hat, obs „Corona“ gibt.“ Das heißt, nachdem der Bekannte gefragt hat, ist es also gelungen, dich zu infizieren? Wäre der nur lieber still gewesen.

  3. Avatar
    Koronaler Massenauswurf

    Schade eigentlich, dass es nicht gelungen ist. Hätte mich sehr gefreut!
    Das zeigt einmal mehr, dass das Corona Virus eine durchaus intelligente Lebensform ist.

  4. Ist ja mehrdeutig, was ich geschrieben habe. :D
    Nachdem er das gesagt hat, habe ich mich nicht mehr darum bemüht.
    Endergebnis 2020: 0 Krankheitstage (Nur einmal für halben Tag stärkere Kopfschmerzen.)
    und ich habe alle 366 Tage gezählt.
    Eine Infektion hatte ich bis heute gar keine.
    Meine Mutter hatte wieder Recht mit Psalm 91, 5-7

  5. @Jan,ich kann ihren Ärger verstehen,ich bin auf ihrer Seite ,ich glaube sogar,daß fast alle Maßnahmen(nicht Gesetzeswidrig) aber Rechtswidrig sind.Man sollte nämlich zwischen begründetem Recht und fiktionalen Gesetzen unterscheiden.Da kommt auch der Missmut her.Aber Corona ist existent und für eine winzigkleine
    Bevökerungsgruppe extrem gefährlich.Bitte liefern sie den Verantwortlichen nicht noch solche Totschlagargumente. Man muss Sie mit ihren eigenen Zahlen und Fakten schlagen.Besonders darf man ihnen
    nicht erlauben die falschen Fragen zu stellen ,sodass die Falschantwort dann vorher schon zwingend ist.
    TARGET: Die Gefahr,das Leid und den Tot durch den Virus zu minimieren und zu eliminieren.Entscheidend ist
    die Verhätnismäßigkeit der Mittel.
    Jeder hat ein Lebens.-Sterbe,-und Erkrankungsrisiko ,aber niemand hat das Recht das persönliche Risiko eines Zweiten zu Lasten eines Dritten zu reduzieren.Und wenn das Mehrheitsprinzip zieht haben die Entscheider eine Rechtfertigungspflicht gegenüber der Mehrheit,die wird nicht erbracht und Beweislast wird einfach umgekehrt.
    1. Die Inzidenzzahl :Bei niedriger wird gestorben und bei hoher wird gestorben.Wer legt den Schwellenwert,
    anhand welcher Fakten fest.Die Wahrheit ist doch NIEMAND kann das quantifizieren und den Schwellenwert wo festlegen,NIEMAND! Du stirbst jetzt und du später ,das ist absurd.
    So Fakt ist :
    1. 7850 Mio. Menschen lebend.
    2. xxx Mio. Covid erkrankt ,lass ich weg (Immunrate unbekannt ,weil ich nicht 100% getestet habe) ist irrelevant ,weil die Gruppe gegen die ich vergleichen könnte sich ständig verändert.(Immunität,die Krankheit
    als Krankheit an sich hat keinen Einfluss auf das Einzelsterberisiko) ,ihr seid eben nur erkrankt.
    Die Zahl ist also völliger Nonsens.
    3. 2,7 Mio. Tote 0,03 % ,also die Mehrheit von 99,97 % hat KEIN PROBLEM!
    von den 0,03 % fast alle über 65 Jahre ,vorerkrankt und zu 70 % in Pflegeverhältnissen.
    Preisfrage für ganz Doofe wie ich einer bin . Was muss ich tun, um TARGET zu erreichen und Punkt 3. zu eliminieren ?
    Ich glaub ich muss etwas mit den 0,03% anstellen ,dort wo das Problem liegt. Wie kommt man drauf an die
    99,97 % zu gehen und dann auch noch mit diesen Mitteln und zukünftigen Konsequenzen.

    1. @Klempner, bleib bei deinen Rohren, bevor es öffentlich lächerlich wird. Über unser, zugegebermaßen manchmal fragwürdiges, Rechtssystem zerbrechen sich Oberste Richter ständig ihre schlauen Köpfe. Und entscheiden manchmal sehr zum Unmut von uns Nicht-Juristen. Zumeist aber doch verständlich, nachvollziehbar und realtiv neutral.
      In USA ist es einfacher, da installiert ein Politiker Freunde und Gesinnungsgenossen auf Lebenszeit im Supreme Court, wo dann persönliche und politische Gesinnung generationenübergreifend über Recht und Gesetz entscheidet.

      Das Plädoyer vor der öffentlichen Jury, das du hier ablieferst, jagt jedem denkenden Menschen allerdings mehrere Schauer des Grausens über den Rücken:
      …ich glaube sogar,daß fast alle Maßnahmen(nicht Gesetzeswidrig) aber Rechtswidrig sind.Man sollte nämlich zwischen begründetem Recht und fiktionalen Gesetzen unterscheiden … Jeder hat ein Lebens.-Sterbe,-und Erkrankungsrisiko ,aber niemand hat das Recht das persönliche Risiko eines Zweiten zu Lasten eines Dritten zu reduzieren.Und wenn das Mehrheitsprinzip zieht haben die Entscheider eine Rechtfertigungspflicht gegenüber der Mehrheit,die wird nicht erbracht und Beweislast wird einfach umgekehrt.

      Du spielst dich auf, zu wissen, was nicht gesetzeswidriges, aber begründetes Recht ist.
      Du erfindest den Begriff eines „Zweiten“, den es gar nicht gibt,
      Dann argumentierst du mit dem Recht des „Dritten“.
      Du erfindest also eine Hierarchie eines Zweiten, der vor dem Dritten höher zu bewerten ist.
      Im Prinzip sprichst du das Recht eines Dritten ab, sein Risiko durch einen anderen, verantwortungslos handelnden Dritten zu reduzieren. Oder umgekehrt reduzierst du die Verantwortung eines Dritten, andere Dritte nicht in ihrem Recht auf körperliche Unversehrtheit zu gefährden.
      Und dann schwadronierst du sogar vom Recht oder Unrecht, das Risiko eines Anderen zu reduzieren. Es ist weder rechtlich, noch moralisch verwerflich, das bewusste Risiko oder die Suizidsehnsucht eines Dritten zu reduzieren.

      Und du erwähnst sogar das Mehrheitsprinzip und die Rechtfertigungspflicht. Dahingehend hast du sicher recht. Zum Glück ist heuer Superwahljahr. Wir alle können im September zwischen sechs Farben und einer Vielfalt an „Sonstigen“ wählen. Ein Segen im Vergleich zum Zwei-Parteien-System den USA. Hoffen wir, dass sich die Mehrheit für Zukunft statt Konserve, für Transparenz statt Korruption, für Offenheit statt Abschottung, für Aufklärung statt Populismus entscheidet.

      1. @leftutti, wissen sie ,die Sache mit den Gesetzen und dem Recht ,dieses Fass sollten wir hier lieber nicht aufmachen. Ich bin einer von Vielen ,also darf ich auch ein bisschen populistisch sein. Schauen sie um Formfehler schere ich mich überhaupt nicht,von den „Formaljuristen“ haben wir in der EU ja schon genug.
        Neinnein mein Geschreibsel kommt immer von unten,da wo es ein bisschen schmutzig und inkonform ist.
        Ist doch super mit dem „Zweiten“ und „Dritten“ ,da haben sie mich doch verstanden.Ums verstehen,darum geht es doch eigentlich. Beispiel : Ich bin der „Zweite“ und sie der „Dritte“ und sie möchten von mir körperlich unversehrt gehalten werden,werden sie auch ,weil wir beide aus meiner Sicht zu den 99,97 %
        Gruppe gehören.Es sei denn sie wissen Etwas über sich ,daß ich nie wissen kann,sodass sie mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit (ü70%) in die 0,03% Gruppe rutschen. Dafür können sie mich aber vorab nicht zur Verantwortung ziehen,Stichwort „Beweislastumkehr“.Die 0,03% Gruppe braucht allein eine Lösung. Nein ,sie verlagern ihre unbegründeten Ängste auf mich um und das wohlmöglich noch über politischen Prozesse. Das nennt sich Risikoumverlagerung ,da wird Risiko sozialisiert und instrumentalisiert ,das ist global zur Masche geworden so called „Social responsibility“ oder „Vollkaskomentalität“. Oder haben wir bei der nächsten Influenza wieder Lockdown.Sagen sie mir wie
        wollen sie es quantifizieren ohne Zahlen,wie ? Sie greifen in das „Dasein“ der 99,97 % ein.
        Warum wurden die Risikogruppen nicht eingesperrt ,sondern die 99,97 % . Nicht das ich das fordere,aber
        mit Verlaub ,so einfach geht das alles nicht.Und schon garnicht nach ! 1 Jahr Lernkurve! .Nur weil sich keiner von den 99,97 % beschwert machts die Sache nicht richtiger.
        Zum Thema Wahlen,ich lebe nicht in Deutschland ,ich sitze lieber in der Sonne und gehe auch nicht wählen.Ich würde in einer Basisdemokratie wählen,aber nicht in einer Pseudodemokratie,in der eine gewählte Minderheit herrscht und dann noch über die Zinsmetrik auf ganz Europa gehebelt wirkt.Faktisch
        herrscht in der EU ein kleiner „Bündlerbund“ nennt sich EU-Komission .

        1. @Klempner, die Sache mit den Gesetzen und dem Recht ,dieses Fass sollten wir hier lieber nicht aufmachen. Warum tun Sie es dann?

          Wie kommen Sie auf 99,97%? Die Anzahl der bestätigten Fälle an der Gesamtbevölkerung in Deutschland liegt inzwischen bei 3,2%. Die körperliche Unversehrtheit bezieht sich natürlich nicht nur auf das Todesrisiko, sondern das Erkrankungsrisiko mit Schmerzen, Spätfolgen, Dauerfolgen.

          In der Sonne sitzen, nicht wählen und über die Zustände in einem anderen Land lästern, da fällt mir nicht mehr viel dazu ein. Ich hoffe, in Ihrem Land ist alles besser und basisdemokratischer, und es herrscht keine gewählte Minderheit.

        2. @Klempner, im Ausland in der Sonne sitzen, vermutlich das deutsche Rentensystem nutzen, nicht wählen, aber großkotzig über ein Land urteilen, von dessen täglichem Leben du nur noch wenig Ahnung hast. Migranten verurteilen, obwohl du selbst einer bist, in einem sonnigen Land. Vermutlich willkommen wegen deiner deutschen Rente, deinen vergleichsweise jämmerlichen paar Devisen, die du einbringst. Auf Sachargumente nie antworten, Fragen umgehen und verweigern, aber immer vorne dabei, wenn es um Deutschlandhetze geht.
          Ich bin mir nicht sicher, ob solche Power-Sachkommentare der Erkenntisgewinnung förderlich sind.

          1. @ Maurer,
            ich versuche immer nur sachlich zu sprechen,eine Ideologie hab ich nämlich nicht,sonst wäre ich nicht bis hierher gekommen.
            Zur Info,ich bin ungefähr im Alter von M.Fugmänn,hab sogar noch kleine Kinder und hab noch nie einen Cent in eine Rentenkasse
            eingezahlt.Nachdem ich in den 90zigern einem Hr.Raffelhüschen ,oder so änhlich, zugehört hatte ,war für mich klar wo die Reise
            demografisch hingeht.Denn die Wahrheit hören sie von keinem Politiker,sie würde Diese obsolet stellen! Warum werden seit
            dem März 2020 zum Pflege.-Krankenhausversorgungsnotstand temporär die Löhne des fehlenden Personals nicht verdreifacht,wenn
            doch alles so ernst ist ? Oder will man von Versäumnissen ablenken,ups ,es gibt wie aus heiterem Himmel mehr Ältere die Richtung
            Lebenserwartungsgrenze kommen.Man weiss doch, dass in den letzten 2 Lebensjahren ca 80 % aller Krankenversicherungseinnahmen verbraucht
            werden.Näher an der Lebenserwartungsgrenze ,mehr Tote ,vorher mehr Versorgungskosten. Nein ,Nein ,wenn wir das Alles genau und
            logisch aufbröseln kommen Verantwortungen ans Licht, da wird es noch richtig Lustig. Nein ,Nein ……
            Lieber Maurer, 1. Freiheit und 2. Eigentum und 3. nicht nachzuvollziehendes Vererben ,ist das Einzige was zählt im Leben!
            Da steht extra nicht die Würde,die durch Dritte definiert werden kann,denn wer seine Freiheit hat,legt seine Würde selber fest!
            Diese Punkte stehen aber im komletten Gegensatz zu einem Staatwesen,das selbstgestalterischen Anspruch erhebt.
            Alles Andere ist Laberei,Diebstahl von X und Schnullibulli .
            Im Gegenteil vielleicht hab ich den nötigen Abstand und wurde eben nicht in Ihre Mühle gesteckt „halt du sie dumm ,ich halt sie arm“
            sagte schon einst der Kaiser zu Pabst. Sie sollten sich die Frage stellen ,warum in der Politik immer alles „Alternativlos „ist.
            Das ist das Vokabular des Dummen ,der Kreative kennt dieses Wort überhaupt nicht.
            Ich höre jetzt hier mal auf und wenn ich Ihnen in der Vergangenheit nicht geantwortet haben sollte ,will ich mich selbstverständlich
            dafür entschuldigen.Manchmal ist halt „follow the money“ wichtiger.

    2. @Klempner, also die Mehrheit von 99,97% hat KEIN PROBLEM!
      Solange für dich nur Sterben ein Problem ist und du einzig und alleine das unter körperlicher Unversehrtheit verstehst, könnte man das Argument gelten lassen. Viele Menschen wollen aber leben, vor allem, wenn sie jung, sportlich und ambitioniert sind und noch nicht träge in der Sonne dahingammeln:

      https://www.mz-web.de/sport/schlimme-corona-spaetfolgen-dresdner-kanutin-muss-auf-olympia-verzichten-38243988
      https://www.focus.de/sport/mehrsport/die-lunge-brennt-kanutin-steffi-kriegerstein-sagt-olympia-quali-wegen-corona-spaetfolgen-ab_id_13150523.html
      https://www.spiegel.de/sport/olympia/covid-19-spaetfolgen-kanutin-steffi-kriegerstein-sagt-olympia-teilnahme-ab-a-02dc0551-2d80-4089-b064-346730db28d0

  6. P.S.
    Die Kindersterblichkeit (unter 5 Jahren) liegt bei ca. 1,7 Mio ,das sind ca 63 % der Covidtoten .
    Plus die Toten am Krankenhauskeim S.Aureus ,minus die Toten der normalerweise saisonalen Influenza,wo
    waren hier die Massnahmen —- Ohne Worte—–

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage