Indizes

Lossless zum Dax: Die Ziele!

Das Setup für die weitere Entwicklung im Dax..

Gastkommentar von @Lossless zum Dax

Gestern wurde kurz die 11500 unterschritten und das Tief lag bei 11489.
Sollten die 11614 (darf überschritten werden) halten, sehen wir Kurse bis 11437. Danach sehen wir eine kleine Gegenbewegung.

Sollten jedoch die 11700 überschritten werden, haben die Bullen noch etwas Luft.
Wichtig ist für die Bullen: die 11700 müssen überschritten werden.
Jetzt kommt es darauf an und die nächsten Handelstage bringen mehr Klarheit.

Haftungsausschluss

Die hier gezeigten Analysen stellen keine Anlageberatung dar und sind daher auch keine Empfehlung zum Kauf bzw. zum Verkauf eines Wertpapiers, eines Terminkontraktes oder eines sonstigen Finanzinstrumentes. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können einen individuelles Beratungsgespräch nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

29 Kommentare

  1. „Sollten die 11614 (darf überschritten werden) halten, sehen wir Kurse bis 11437.“
    Irgendwas kann da nicht stimmen oder?

    1. Der DAX darf die 11614 überschreiten ohne den Trend zu stören.
      Der kritische Bereich liegt zwischen 11614 und 11700. Sollte der DAX kurz vor der 11700 wieder umdrehen ist das alles noch im Rahmen. Nur überschreiten darf er die 11700 nicht.

  2. Da Sie ja gestern geschrieben haben, der Aufwärstrend ist beendet…Ab welcher Marke shorten Sie den Markt?

    1. Dennis, es wäre vermessen Ihnen eine Empfehlung auszusprechen.
      Bitte haben Sie Verständnis, ich werde hier keine Einstiege und Ausstiege nennen. Da es in der Vergangenheit oft zu Missverständnissen geführt hat.

      Was und wie Sie Ihr Portfolio investieren obliegt ganz allein Ihnen.

    2. Wie wärs mit antizyklisch sell high and buy low innerhalb der flagge.sl an den flaggengrenzen. Bzw prozyklisch bei durchbruch (stundenbasis) nach bruch einer unterstützungslinie bzw widerstandslinie.antizyklisch die positionsgrößen nicht zu groß wählen,falls ausbruch durch begrenzungslinien erfolgt und der markt dynamisch gegen einen läuft.marken muss jeder für sich finden.lossless kann für euch das denken nicht übernehmen

  3. By the way: Der DAX hat gestern einen wirklich schönen Hammer im H4-Chart gebildet…wie aus dem Bilderbuch :-) Die Lage ist auch nicht übel: Er hat sich per Schlusskurs wieder in die Range reingedrängt. Der Markt könnte an der Unterseite bereinigt worden sein…

    1. Schubert, bin gespannt wie sich der Tag entwickelt…

    2. Ja, der Hammer ist zwar da, konnte aber nicht mit direkten impulsiven Anschlusskäufen bestätigt werden. Von daher würde ich dem Hammer keine allzu große Beachtung schenken. Außerdem befinden wir uns immer noch in einer Konsolidierung. Da kommen oftmals „Kerzensignale“ zustande, die am Ende nicht bestätigt werden.

  4. Hat gedauert…aber das war es jetzt für heute erst einmal aus meiner Sicht, was die grundsätzliche Bias angeht: Bullen am Ruder! Das offene Gap bei 11650 wäre ein Anziehungspunkt.

    1. Ich denke genau jetzt wäre der richtige Zeitpunkt um den Markt zu shorten, mit Stopp bei 11665. Das ist aber nur MEINE Einschätzung ;)

      1. Und, haben Sie es auch getan? :-)
        Momentan ist der Markt furchtbar unentschlossen…

        1. Ja, habe ich! Aktuell ist der Markt wirklich unentschlossen, das stimmt wohl!

      2. Darf man erfragen, warum Sie dieses Risikomanagement in Betracht ziehen. Wäre ein Einstieg (Short) bei 11665 nicht die bessere Alternative?

  5. KSchubert, ich beobachte die Situation aus dem Augenwinkel.
    In der Tat, Gap könnte ziehen…

  6. Sollte der DAX die 11700 überschreiten, gebe ich eine Runde im Cuneo ;-)

  7. Avatar
    Der Katamaransegler

    Abgemacht !!
    :-)
    (habe übrigens keinen Twitter account)

    1. @Katamaransegler, sehr gerne mal treffen in Hamburg!

      1. Hallo tradingaffine Kollegen da draußen,

        ich habe ja mit Skypegruppen ganz gute Erfahrungen – Konferenzanrufe und Bildschirm teilen ist eine praktische Sache. Ist aber eher was für einen kleineren Kreis. Wollte ich hier nur mal als Option ins Gespräch bringen…

    2. @Katamaransegler, schön, wieder was von Ihnen zu lesen. Habe schon befürchtet, der Wind hat Sie irgendwohin verschlagen.

      1. Avatar
        Der Katamaransegler

        Hallo Petkov,
        ist ja immer schön, wenn man vermisst wird ..
        Bin jetzt ein paar Tage im Lande.
        Bootsmesse Düsseldorf, Geburtstag, Seglerparty …. und so
        Packe aber grade meine Sachen und das Taucherequipment und dann geht es wieder los.
        Ziel sind nicht die 11700, sondern das hier:
        http://sanblas-islands.com/de/
        Bin Ende Februar wieder zurück. Im April zeitweilig französische Mittelmeerküste.
        Falls jemand im April nach La-Grande-Motte fährt (die grösste Katamaran-Ausstellung), dann lasst es mich wissen. Habe leider noch keinen eigenen Kahn.
        Aber wenn es mit dem Trading so weiter läuft, dann sollte es in 2-3 Jahren klappen.
        @KSchubert
        Kommunikation in einem sehr kleinen Kreis ist ein tolle Sache.
        Man müsste sich mal kennenlernen.
        Ich habe einen ChatKanal auf slack.com zum Thema Volumenprofile und Daytrading. Sowas könnte ein Anfang ein
        Good Trades

        1. Der große Profit war heute weder auf der Long-, noch auf der Short-Seite zu holen…

          Katamaransegler, ich such Sie mal auf slack.com. Kenne die Seite nicht – aber registrieren kostet ja nichts.

          Ein schönes Wochenende allerseits!

          1. Ihnen ebenso ein schönes Wochenende!

        2. Das alles hört sich wunderbar an, Katamaransegler. Ich freue mich für Sie und wünsche Ihnen eine schöne Zeit. Wie kann man Sie auf slack.com finden? Man braucht eine genaue Team-Emailadresse, glaube ich.
          Viele Grüße

          1. Sorry!!! War die gesamte Woche in Davos. Morgen gibt es wieder ein Update.

            Petkov, KSchubert, Segler …bin dabei ;-)

  8. Hallo Trader!
    Ich beschäftige mich nun seit ca. einem Monat intensiver mit der Elliott-Wellen Analyse und bin begeistert. Nach 5 Jahren Amateur-Trading habe ich nun das Gefühl Charts ‚lesen‘ zu können. Sicherlich bin ich selbst noch ne kleine Welle, aber mit dem neuen Wissen wird das schnell nen schöner Impuls ;)
    Danke an lossless für das vorstellen der Wellen und an Hr Fugmann für diese tolle Plattform!
    Anbei noch mein favorisiertes Szenario für den Dax:
    https://picload.org/image/rorgrggo/13.01.17_dax_ew-analyse.png

    Und ein schönes Wochenende!

    1. Timo, wenn Sie sich intensiver damit auseinandersetzen… werden Sie bald Dinge sehen und dem Markt weit voraus sein.

      Bleiben Sie dran und finden Sie die richtige Zählweise. Nicht aufgeben!!!
      Unser Analyst macht auch noch nach mehr als 20 Jahren Fehler. Stehen Sie dazu und versuchen Sie diese zu erkennen.

      1. Danke für die Antwort!
        Ich werde auf jeden Fall dran bleiben. Die Erkenntnisse alleine nach einem Monat EW haben mich hoch motiviert!

  9. Hat mit Trading nichts zu tun aber was wird mit „…“ ausgedrückt?

  10. Hallo Lossless, die 11437 hat ja ganz gut gepasst ;) Wann kommt denn ein Update Ihrerseits? Vielen Dank schon mal im voraus für Ihre Einschätzungen

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage