Folgen Sie uns

Indizes

Lossless zum Dax: Handelsrange zwischen 11598 und 11498

Die Einschätzung von Lossless zum deutschen Leitindex..

Redaktion

Veröffentlicht

am

Gastkommentar von @Lossless zum Dax

Der DAX hat gestern zweimal unser Ziel bei 11518 bestätigt. Wir erwarten heute Kurse bis in den Bereich 11498.

Die Range liegt zwischen 11598 und 11498. Wann kommt der Ausbruch?

Haftungsausschluss

Die hier gezeigten Analysen stellen keine Anlageberatung dar und sind daher auch keine Empfehlung zum Kauf bzw. zum Verkauf eines Wertpapiers, eines Terminkontraktes oder eines sonstigen Finanzinstrumentes. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können einen individuelles Beratungsgespräch nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.

13 Kommentare

13 Comments

  1. Avatar

    Mike

    24. Januar 2017 10:19 at 10:19

    Morgen Lossless,

    könnten der Dax sich auf Wochenbasis in einer Elliot Impulse Wave (12345) befinden?

    LG Mike

  2. Avatar

    KSchubert

    24. Januar 2017 11:56 at 11:56

    Hallo zusammen,

    ich sehe eine kurzfristige Welle an Dollarstärke auf uns zukommen – und da der Zusammenhang „Dollarstärke = Risikoaffinität“ noch nicht ganz ad acta gelegt worden ist von den Märkten, sehe ich heute (eventuell auch morgen) Schübe nach oben bei DAX und co. Solang sich das Muster nicht ändert: Only long!

    VG

    • Avatar

      Mitch

      24. Januar 2017 12:29 at 12:29

      Hmm, Long schon. Wenn aber erst wieder bei ca. 11500, da wir uns ja in einer Range befinden.

      • Avatar

        KSchubert

        24. Januar 2017 16:27 at 16:27

        Hallo Mitch,

        Range ist immer so eine Sache der Interpretation (wie alle „Chartformationen“). Dass wir in einem Seitwärtsmarkt sind, ist klar – aber wo exakt die Range definieren? Lossless hat da konkrete Marken vorgegeben. Aber die Tageskerze am 17.01. hat da so einiges an einer sauberen unteren Rangebegrenzung zerstört.

        Ein weiteres Problem: Wo kaufen die Leute am liebsten? An der unteren sogenannten Rangebegrenzung – damit ist der Marktvorteil schon mal futsch…um es mal so auszudrücken :-) Denn am liebsten fährt der Markt ohne viele Passagiere im Expresstempo in eine Richtung.

        Also täuscht der Markt an; dafür gibt es mehrere Möglichkeiten – ich zähle mal 3 Szenarien schematisch auf (das ist nur ein Schema…der Markt kombiniert gerne und sucht sich immer wieder andere Möglichkeiten)

        1.) Er unter-/überschießt eine Marke, auf welche alle Martktteilnehmer seit Tagen/Wochen starren und löst damit ein Fakesignal in die falsche Richtung um dann mit Schwung in die richtige Richtung zu schießen.

        2.) Er startet von einem vermeintlich irrelevanten Punkt; z.B. die Rangemitte…

        3.) Er zermürbt die Marktteilnehmer durch einen langen Seitwärtsmarkt in welchem viele den Ausbruch antizipieren und scheibchenweise ihr Geld verlieren…

        Punkt 1 und 3 könnten die aktuelle Situation ganz gut beschreiben.

        VG

        • Avatar

          gerd

          24. Januar 2017 16:37 at 16:37

          Das ist sehr interessant und bedenkenswert für mich.

        • Avatar

          Der Katamaransegler

          25. Januar 2017 00:33 at 00:33

          Moin Schubert,
          Alles drei ist richtig. Und:
          Alles drei ist falsch
          Will gern mir Dir über „Den Markt“ philosophieren.
          Aber nicht hier, sondern bei einem guten Essen und einem guten Vino.
          Ich staune, dass Du so konsequent dem negativem fmw-mainstream entgegenstehst und Deinen eigenen Stil handelst.
          Gefällt mir.
          Heute haben „wir“ die shorties gegrillt. Du hast Deine Euros im DAX gehamstert und ich nach dem Ausbruch aus der Initial Balance die Dollars im YM und im SPY eingesammelt. Herrlich !
          Ein Trading-Tag wie im Lehrbuch
          Morgen ein wenig Langeweile, aber am Donnerstag geht es weiter.
          Bin aber vorsichtig geworden. Die Divergenzen in den Volumina werden grösser
          Der breite Markt beginnt zu kippen.
          Der Russel gibt erste Signale. Aber die Party geht vorerst noch weiter.
          Heute war turnaround Tuesday. Auf Wochenbasis sind „wir“ zu teuer.
          Aber die Dynamik hält an.
          Zur Zeit gilt:
          – Good News are Good News
          – Bad News are good News
          – No News are the best News
          Lossless wird noch seine Runde für uns spendieren müssen
          ;-)
          Freuen wir uns drauf

          • Avatar

            Lossless

            25. Januar 2017 15:20 at 15:20

            @Segler lass Dir von Herrn Fugmann meine Telefonnummer geben.

  3. Avatar

    Lossless

    24. Januar 2017 17:25 at 17:25

    IWF will raus Griechenland. Die Bombe wird bald platzen… Anschnallen und festhalten!!!

    • Avatar

      D. Hahn

      24. Januar 2017 18:07 at 18:07

      Naja, dann zahlt halt die Union alleine. Kostet doch nichts, wenn wir als weiter ins schwarze Loch pulvern^^ Lese aber nichts darüber. Quelle? Glaube kaum, dass das die Märkte beunruhigen wird

      • Avatar

        D. Hahn

        24. Januar 2017 18:10 at 18:10

        Im Gegenteil, die Märkte versuchen es gerade nochmal. Wirkt aber arg gehemmt dieser „Anstieg“

  4. Avatar

    Lossless

    24. Januar 2017 19:36 at 19:36

    Dax bricht aus? Bin gespannt…

    • Avatar

      Dennis

      24. Januar 2017 19:48 at 19:48

      Verrückte Welt. Frage mich langsam wer das alles manipuliert. Hab ich was verpasst oder spinnen die Amis einfach nur noch

      • Avatar

        Lossless

        24. Januar 2017 21:14 at 21:14

        Da manipuliert niemand. Der Markt will die 20.000 Punkte sehen und zieht den Dax hinterher… sollten die 11690/700 überschritten werden geht es weiter rauf.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Aktienmärkte: Nach oben ist der Deckel drauf! Marktgeflüster (Video)

Normalerweise starten die Aktienmärkte in der Woche vor den US-Wahlen eine impulsive Rally. Aber vieles spricht dafür, dass das in diesem Jahr nicht so ist!

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Normalerweise starten die Aktienmärkte der Wall Street in der Woche vor den US-Wahlen eine impulsive Rally. Aber vieles spricht dafür, dass das in diesem Jahr nicht so ist! Denn nach wie vor hält sich das „große Geld“ zurück, so lange nicht klar ist, ob das Ergebnis der Wahl (von Trump) angefochten wird und dann eine lange Periode der Unsicherheit (mit Kursverlusten) droht. Daher ist mit guter Wahrscheinlichkeit bis mindestens zum US-Wahltermin bei jeder Rally der Aktienmärkte „der Deckel drauf“. Der Dax bleibt nach dem gestrigen Abverkauf schwach und angeschlagen – die Gefahr von Lockdowns bleibt in Europa ein dominierendes Thema..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Indizes

Rüdiger Born: Charttechnik aktuell bei Dax und Dow

Rüdiger Born

Veröffentlicht

am

Dax und Dow schaue ich mir in diesem schwächelnden Marktumfeld genauer am Chart an. Im Dow sehen wir sogar den Rutsch unter einen Trendkanal. Was bedeutet das für Trader?

Wollen Sie meine täglichen Analysen im „Trade des Tages“ erhalten? Dieses Angebot ist für Sie völlig kostenfrei! Melden Sie sich dafür einfach hier an.

BORN-4-Trading – Trading-Ideen kostenfrei aufs Smartphone! Aktuelle Trading-News, Handelsideen und Trader-Know-how, Rüdiger Born sendet seine Einschätzungen direkt auf Dein Smartphone, entweder als Video- oder Voice-Nachricht oder einfach als schneller Text mit Bild. Welche Märkte kann man handeln, wo gibt es interessante aktuelle Trading-Setups, wo wären Einstiege möglich oder aber Stopps sinnvoll? Brandaktuell, überall und in gewohnt professioneller und spritziger Art. Klicke dazu einfach an dieser Stelle.

weiterlesen

Aktien

Markus Koch LIVE vor dem Handelsstart in New York – gute Ergebnisse interessieren nicht

Redaktion

Veröffentlicht

am

Von

Markus Koch meldet sich im folgenden Video LIVE vor dem Handelsstart in New York. Die aktuell reinkommenden Quartalszahlen stehen im Fokus seiner heutigen Aussagen. Dazu kommen die US-Wahlen und die Coronakrise.

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen