Folgen Sie uns

Indizes

Lossless zum Dax: So geht´s..

Über den Dax im Stadium vorweihnachtlicher Narkose..

Redaktion

Veröffentlicht

am

FMW-Redaktion

Gleiches Szenario wie gestern! Wenn die 11365 halten, sehen wir ein Hoch bis in den Bereich 11500.

Haftungsausschluss

Die hier gezeigten Analysen stellen keine Anlageberatung dar und sind daher auch keine Empfehlung zum Kauf bzw. zum Verkauf eines Wertpapiers, eines Terminkontraktes oder eines sonstigen Finanzinstrumentes. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können einen individuelles Beratungsgespräch nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.

29 Kommentare

29 Comments

  1. Avatar

    Masud79

    22. Dezember 2016 11:00 at 11:00

    Der fällt nie wieder :/

    • Avatar

      Mitch

      22. Dezember 2016 11:03 at 11:03

      Doch doch, nur Geduld ;)

    • Avatar

      Lossless

      22. Dezember 2016 11:20 at 11:20

      @Masud wo sind Sie short?

      • Avatar

        Masud79

        22. Dezember 2016 11:36 at 11:36

        Ich bin sei längeren mit sehr kleinen Hebel Short bei K.o weit über 13k irgendwo. Aber der Verlust steigt täglich was langsam nervt

        • Avatar

          Lossless

          22. Dezember 2016 11:40 at 11:40

          Sagen Sie mir genau wo Sie short sind! Marke bitte?

          • Avatar

            Masud79

            22. Dezember 2016 11:48 at 11:48

            Short seit 11k, K.o 12990

        • Avatar

          Dennis

          22. Dezember 2016 12:18 at 12:18

          11000 und kleiner Hebel klingt ja nach Luxus gegenüber 10800 und hohem Hebel :D Werde wohl bei 11530 rausgehen,sonst wirds zu teuer. Man hofft ständig auf die Korrektur,die dann doch nicht kommt :( Wird wohl ein teures Lehrgeld. Ein wenig Hoffnung macht mir dann immer FMW, die alles realistischer sehen. Leider ist es an der Börse genau das Gegenteil

  2. Avatar

    Masud79

    22. Dezember 2016 11:09 at 11:09

    Eines muss man den Long Verfechtern lassen. Wenn man den s&p im Big picture ansieht dann hat er seinen Aufwärtstrendkanal nie verlassen und ist gerade mal im unteren Drittel

  3. Avatar

    KSchubert

    22. Dezember 2016 11:50 at 11:50

    Und täglich grüßt die kleine Range…

    Bin bei 11450 Long. Nun aber flott über das gestrige Jahreshoch! :-)

  4. Avatar

    Robert14021984

    22. Dezember 2016 11:55 at 11:55

    bin auch short bei 11230 rum..
    bin im gleichen Lager wie Masud79..anstrengend… aber so ist es halt

  5. Avatar

    Lossless

    22. Dezember 2016 12:14 at 12:14

    Alles kein Grund! Nerven behalten und Ruhe bewahren. Die Bullen sind noch nicht fertig. Was zum Teufel hat Sie BEIDE dazu veranlasst bei diesen Marken den Markt zu SHORTEN?

    • Avatar

      Jörg Wolf

      22. Dezember 2016 12:20 at 12:20

      @ Losless erwartet ihr erst noch Rücklauf zu 11.365, bevor das Endziel erreicht wird?

      • Avatar

        Lossless

        22. Dezember 2016 12:25 at 12:25

        @Jörg genau auf dieses Signal warten wir. Nur dann bekommen wie ein Abschlusssignal.

  6. Avatar

    Petkov

    22. Dezember 2016 14:24 at 14:24

    Lossless, wenn ich es die Tage richtig vernommen habe, sind bei Ihnen (mittelfristig) sogar die 10.800 nur eine Zwischenstation einer fröhlichen Bären-Achterbahn. Warum sagen Sie es nicht den Kameraden ? im Forum, die offenbar noch mindestens 1500 Bullenhuftritte vertragen können, bevor sie K.O. gehen?
    Viele Grüße

    • Avatar

      Lossless

      22. Dezember 2016 14:38 at 14:38

      @Petkov ich sehe schon, hier sind viele unterwegs die es kalt erwischt hat. Aber vielleicht führt genau dieser Prozess zu einem UMDENKEN.

      Aber lassen Sie mich am Ende eines Jahres mal fragen, haben Sie Ihre Ziele für 2016 erreicht?

  7. Avatar

    bademeister

    22. Dezember 2016 15:05 at 15:05

    @Lossless: Wenn heute in Sachen Deutsche Bank nichts kommt, muss ich mich fragen, warum sich die amis soviel Zeit damit lassen?
    Kurspflege bis in die umsatzschwache nächste und letzte Woche?
    Oder erst im neuen Jahr?

    • Avatar

      Lossless

      22. Dezember 2016 16:18 at 16:18

      Naja, vielleicht ist die Nachricht so erschreckend und man will doch damit nach Weihnachten warten. ;-)

  8. Avatar

    Lossless

    22. Dezember 2016 16:28 at 16:28

    Update: Waagerechtes Steigendes Dreieck Unterseite 11424. Für die Bullen: Prallt der Dax ab geht es wieder rauf. Für die Bären: fallen die 11424 und der Markt läuft runter in Richtung 11365 wäre dies ein erstes Zeichen für Schwäche.

    • Avatar

      KSchubert

      22. Dezember 2016 17:07 at 17:07

      Hammer im Stundenchart….bullisch!

      • Markus Fugmann

        Markus Fugmann

        22. Dezember 2016 17:08 at 17:08

        @KSchubert, Weihnachtskerze im Tages-Chart, noch viel viel bullischer! Kursziel: Weltall!

        • Avatar

          KSchubert

          22. Dezember 2016 17:10 at 17:10

          :-)

      • Avatar

        Lossless

        22. Dezember 2016 17:14 at 17:14

        KSchubert, „Hammer im Stundenchart“ Auf sowas schauen Sie wohl? Achten Sie auf die 11424!!! Einen Hammer hab ich Irgendwo im Baumarkt mal gesehen. ;-)

        • Avatar

          KSchubert

          22. Dezember 2016 17:20 at 17:20

          Ist wie bei Immobilien: Alles hängt von der Lage ab! :-)
          (Ein Hammer an sich ist nicht aussagekräftig…im Kontext jedoch schon.)

          • Avatar

            Lossless

            22. Dezember 2016 17:25 at 17:25

            War nur verwundert… Hab sowas schon ewig nicht mehr gehört.

            PS: Immobilien? Schaue gerade nach einer Insel ;-)

            An Segler: da können wir es so richtig krachen lassen ;-)

          • Markus Fugmann

            Markus Fugmann

            22. Dezember 2016 17:38 at 17:38

            Lustig! Die Amis fallen, der Dax steigt..

        • Avatar

          Roland

          22. Dezember 2016 17:23 at 17:23

          Zu Weihnachten wünsche ich mir dass am 1.1.2017 alle Notenbanken dieser Welt ihre Einlagen aus allen Märkten abziehen. Dann würde endlich mal wieder ein mehr Realität in das ganze Spiel einziehen. Das gäbe einen wunderbaren bullishen Hammer…..

          • Avatar

            Lossless

            22. Dezember 2016 17:29 at 17:29

            @Roland, in dieses schwarze Loch wollen Sie nicht blicken.

      • Avatar

        pool

        22. Dezember 2016 17:18 at 17:18

        @ -schubert hau den Luckas mit dem Hammer

  9. Avatar

    Lossless

    22. Dezember 2016 17:43 at 17:43

    @Markus, genau das gleiche Verhalten wie im letzten Jahr. Die Jungs im DAX lernen es auch nie. ;-)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Aktienmärkte: Abverkauf bei Gold als Vorbote? Marktgeflüster (Video)

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Vergleicht man die Entwicklung der Aktienmärkte (anhand des Leitindex S&P 500) mit Gold, so fällt auf, dass das gelbe Edelmetall seit dem Sommer diesen Jahres eine Art Vorläufer-Funktion hat: es stieg vor den Aktienmärkten dynamisch an und erreicht ein neues Allzeithoch, dann folgte bei Gold ein Abverkauf – bevor schließlich die Aktienmärkte unter Druck kamen. Nun erneut Schwäche bei Gold – folgen nun die Aktienmärkte? Der Schlüssel ist hier der stärker werdende Dollar, das Vehikel für Risiko-Aversion schlechthin. Nach einem starken Start geht es an der Walll Street Richtung Süden – wie so oft steigen vorbörslich die US-Futures, zur Kassa-Zeit wird es dann aber schwieriger..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Indizes

Markus Koch zur Lage an der Wall Street – und Impfstoff-Optimismus

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Markus Koch weilt bekanntlich derzeit in Deutschland, berichtet aber dennoch über das Wichtigste an der Wall Street. Fast schon peinlich für Deutschland, wie schwer Koch mit dem schlechten Internet hierzulande kämpfen muß – heute ist er am Tegernsee.

Der Wall Street-Reporter spricht heute über Nike, die den Dow Jones nach oben ziehen nach den gestrigen sehr starken Ergebnissen, dazu über den gestrigen Battery Day von Tesla, der doch eher enttäuschte.

Und: Markus Koch glaubt mit Goldman Sachs an den Wunder-Impfstoff, der das Coronavirus-Problem schlagarig beseitigen könne schon gegen Ende des Jahres. Das ist eher Wunder-Glaube – aber der Glaube versetzt bekanntlich Berge. Und führt zu Portfolio-Umschichtungen in jene Branchen, die von der Coronakrise so stark betroffen sind – Stichwort Rotation.

Markus Koch zur Lage an der Wall Street

weiterlesen

Gold/Silber

Rüdiger Born: Gold und Nasdaq im Fokus

Rüdiger Born

Veröffentlicht

am

Gold und Nasdaq schaue ich mir im folgenden Video genauer an. Wie ist die aktuelle Lage, und welche Tradingchancen gibt es? Wollen Sie meine täglichen Analysen im „Trade des Tages“ erhalten? Dieses Angebot ist für Sie völlig kostenfrei! Melden Sie sich dafür einfach hier an.

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen