Finanznews

Macht Powell die Rally kaputt? Videoausblick

"Wenn die Ebbe kommt, sieht man, wer nackt gebadet hat" - dieser Spruch paßt gut auf die aktuelle Situation an der Wall Street

„Wenn die Ebbe kommt, sieht man, wer nackt gebadet hat“ – dieser Spruch paßt gut auf die aktuelle Situation an der Wall Street. Denn faktisch hat Jerome Powekl in seiner Pressekonferenz allen Zinssenkungs-Fantasien eine klare Absage erteilt, weil die Inflation nur vorübergehend niedrig sei (dabei waren Powells Argumente, warum das so sein soll, etwas skurril!). Die Märkte aber hatten eine baldige Zinssenkung schon fest eingepreist und fühlten sich zunächst durch das FOMC-Statement in diser Ansicht bestätigt, weil die Notenbank den IOER-Satz um 0,05% gesenkt hatte. Die Wahrscheinlichkeit ist nicht gering, dass Powell nun für die überfällige Korrektur eines völlig überhitzten Aktienmarkts sorgen wird..

Werbung: Gratis in Aktien und ETFs investieren. Null-Provision, Null-Aufwand! Erhalten Sie eine Gratisaktie im Wert von bis zu 100€



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Schön wäre es, aber ich glaube das Powell bald einknickt und die Zinsen senkt. Nach dem Ausverkauf im letzten Quartal 2018 ist er auch eingeknickt und hat die Überprüfung der Bilanzsumme versprochen was darin resultierte, das die Fed ab September diese konstant halten, und schon ab Mai mehr reinvestieren wird.

    Ich lege mich auf eine Senkung um 0,5 % im dritten Quartal fest.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage