Aktien

Marktgeflüster: Das wird nix!

Von Markus Fugmann

Chaos um das Treffen der Eurogruppe: der Starttermin ist nun zum zweiten Mal verschoben worden – weil die Griechen den falschen Brief geschickt hatten. Angeblich sollen Schäuble und Varoufakis in zwei getrennten Räumen sitzen, Dijsselbloem (Eurogruppe) und Lagarde (IWF) durch Pendeldiplomatie vermitteln. Für heute jedenfalls ist nicht mehr mit einem Ergebnis zu rechnen.
Die EZB bereitet sich auf einen Grexit vor (Spiegel), und der maltesische Finanzminister sagt, Deutschland und andere seien bereit, Griechenland „gehen zu lassen“. Unser Nachbarland Dänemark drohte heute mit Kapitalverkehrskontrollen, um Hedgefons zu erschrecken, die auf eine Lösung der Krone vom Euro spekulieren.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

3 Kommentare

  1. Herzlichen Dank an Sie Herr Fugmann und alle Mitautoren für Ihre wieder sehr gelungenen Beiträge dieser Woche.
    Ein erholsames Wochenende

  2. Vielen Dank an den Forexreporter Olli! Ihnen auch ein schönes Wochenende!

  3. Lieber Herr Fugmann, ich köpfe eine Flasche Sekt! Es ist das erste mal, seit ich sie lese, und ich lese sie von Anfang an, dass sie schief lagen. Aber vielen Dank für alle anderen, sehr hilfreichen Analysen. ;)

    Ich wünsche ihnen und allen Kollegen ein schönes Wochenende!

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage