Aktien

Marktgeflüster: Derber Abverkauf

Von Markus Fugmann

Es kracht heute gewaltig im Gebälk: alles, was seit Januar mit Verkündung des QE der EZB gestiegen ist, fällt heute drastisch – und umgekehrt: der Dax fällt über 3%, auch die deutschen Bundesanleihen geben stark ab (also der vermeintlich sichere Hafen), während der Euro durch die Decke schießt. Das liegt am schwachen US-BIP (nur +0,2%), das ohne die starke Zunahme der Lagerbestände sogar um 2,6% gefallen wäre (US-Unternehmen produzieren also stark auf Halde, in der Hoffnung, das später abverkaufen zu können). Aber der Euro ist auch stark, weil die Geldmenge (M1 und M3) stark steigt – seit März vorigen Jahres zieht M3 nun Monat für Monat an, die Inflation kommt..
Jetzt kommt es heute Abend auf die Fed an: wenn sie auf die schwachen US-Konjunkturdaten von heute und der letzten Wochen reagiert und die erste Zinsanhebung abbläst für absehbare Zeit, hat der Dax noch einmal im Gefolge der US-Indizes die Chance, sich zu erholen. Wenn nicht, sieht es finster aus..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage