Aktien

Marktgeflüster: Die Gegenbewegung

Von Markus Fugmann

Heute fällt das, was vorher gestiegen ist (Aktienmärkte), und es steigt, was vorher gefallen war (Euro, Rohstoffe): es ist eine Gegenbewegung im Gange, ausgelöst durch schwache Quartalszahlen (von IBM, Verizon, United Technologies etc.). Nachdem nun Griechenland und China von der Agenda verschwunden sind, dominieren nun andere Themen wie etwa die Revision der US-Industrieproduktion durch die Fed.
Nach wie vor aber handeln die Aktienmärkte im Aufwärtstrend – jetzt aber werden erst einmal ein paar Aufwärts-Gaps wieder geschlossen. Zu erwarten ist, dass der Dax nach dem Ausbruch über den Abwärtstrendkanal wieder von oben kommend auf diesen aufsetzt (derzeit knapp unter der 11400er-Marke). Wie stark die Korrektur werden wird, wird wesentlich auch von den heute nachbörslich veröffentlichten Zahlen von Apple abhängen..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage