Aktien

Marktgeflüster: Griechen-Panik und Fed-Euphorie

Von Markus Fugmann

Die Märkte schwanken heute zwischen Euphorie über den faktischen Rückzieher der Fed in Sachen Zinsanhebung und Panik vor der bedrohlich nahe rückenden Pleite Griechenlands: so explodieren heute die Risikoprämien für griechische Staatsanleihen, das Sondertreffen am Rande des EU-Gipfels zwischen Tsipras, Merkel, Hollande, Draghi und Juncker wird in manchen Ländern der Eurozone kritisch gesehen.
Nach dem gestrigen Dollar-Crash fällt der Euro wieder zurück, doch sind neue Tiefs der Gemeinschaftswährung vorerst nicht zu erwarten. Und der Dax weiß noch nicht, wohin er will..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Der Euro ist heute angepasst worden, der DAX wird moderat geführt, morgen ist Verfallstag. Was nicht passt wird angepasst. Das Geschwätz von gestern ist morgen eh vergessen. Jeder Tag ist ein neues Überleben, egal was es kostet, Hauptsache der Bürger/Sklave zahlt.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage