Aktien

Marktgeflüster: Neue Rekorde!

Heute einmahl mehr neue Rekorde! Zum Beispiel beim Dow Jones, der knapp über 21300 Punkten ein neues Allzeithoch erreicht. Aber auch ein neues Allzeithoch bei den von der Bank of America befragten Fondsmanagern, von denen 44% glauben, dass die Märkte überbewertet seien, vor allem Tech-Aktien..

Von Markus Fugmann

Heute einmal mehr neue Rekorde! Zum Beispiel beim Dow Jones, der knapp über 21300 Punkten ein neues Allzeithoch erreicht. Aber auch ein neues Allzeithoch bei den von der Bank of America befragten Fondsmanagern, von denen 44% glauben, dass die Märkte überbewertet seien, vor allem Tech-Aktien – gleichzeitig aber extrem optimistisch sind, was die erwarteten Gewinne der Unternehmen betrifft. So günstig wie noch nie sind auch Wetten auf einen stark fallenden S&P500 angesichts der minimalen Volatilität (Ausnahme bekanntlich der Nasdaq seit Freitag). Der Dax wenig bewegt heute, die Märkte warten jetzt auf die Fed, wobei eine Zinsanhebung morgen praktisch als sicher gilt, zumal die heute veröffentlichten US-Erzeugerpreise erstmals seit drei Jahren über dem 2%-Ziel der Fed lagen in der Kernrate..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

11 Kommentare

  1. tja, was bedeutet es wohl, wenn die Märkte jede sich bietende Gelegenheit ignorieren, mal etwas Luft abzulassen ?
    Und was bedeutet es, wenn 44% der Fondsmanager glauben, der Markt wäre überwertet ? Ist das nicht eher bullisch, sie sind ja entsprechend unterinvestiert ?

    1. @PK, sie sind ja investiert! Und zwar im Nasdaq als bevorzugte Anlageklasse..

      1. wo gibt es denn die aktuelle Cash Quote zu sehen ? Ich hab gestern gesucht, aber keinen Link gefunden der das darstellt.
        Wenn jemand behauptet, er hält den Markt für zu teuer, dann ist es für mich wahrscheinlich, daß er dann auch die Cash Quote erhöht hat.
        Dabei ist schon klar (@Walter), daß die sowieso fast immer <10% Cash halten, egal wie die Stimmung ist. Aber der Unterschied zwischen 2% und 4% ist eben trotzdem interessant

        1. @PK, die Daten der Bank of America sind nicht frei verfügbar; hier aber sieht man das Relevante:

          https://twitter.com/zerohedge/status/874629384019300353

          1. OK, da sieht man aber am Ende ein Ansteigen der Cash Quote zusammen in synch mit dem Ansteigen der „subjektiven“ Excess Valuation.
            Insofern scheinen die ja schon drauf reagiert zu haben.
            Ich seh das insofern als klassische Wall of Worry. Sie wollen nicht kaufen, müssen aber.
            Insgesamt ist die Cash Quote am oberen Ende verglichen mit dem Durchschnitt der letzten 6 Jahre.

          2. @PK, möglich, bei Hedgefonds ist die Cash-Quote derzeit bei nur 3,5%:

            https://twitter.com/zerohedge/status/874655230620839937

            Möglich ist auch, dass der massive Siegeszug der ETFs hier maßgeblichen Einfluß hat!

    2. Wenn 44% der Fondsmanager glauben, der Markt wäre überbewertet, heißt das nicht, sie wären nicht oder untergewichtet investiert. Es ist der klassische Fall eines Lippenbekenntnisses. Die allermeisten Fondsmanager sind „mainstream-orientiert“. Aber nicht, weil sie die Meinung des Mainstream teilen. Alibiweise erhöht man die Cash Quote „deutlich“. Zum Beispiel von 2 auf 4 Prozent. In der Tat hat man damit die Cash Quote verdoppelt. Das hört sich nach viel an, ist aber nicht viel.

  2. Tesla-Aktien gehen weg wie warme Semmel. Kein Wunder bei dem Schnäppchenpreis.

  3. „@PK, sie sind ja investiert! Und zwar im Nasdaq als bevorzugte Anlageklasse..“

    Quellenangabe bitte. Eine bloße Vermutung reicht nicht.

    Die FAANG’s wurden mehrfach abgestuft. Das macht doch keine Bank, wenn sie selbst voll investiert ist.

    1. @JP, das hatten die Befragten in der Umfrage der Bank of Amerika selbst angegeben!

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage