Aktien

Marktgeflüster: Rückenwind aus China

Von Markus Fugmann

Chinas Führung hat heute den Schalter umgelegt und massiv in die Aktienmärkte interveniert: Staatsbanken kauften Blue Chips, die Notenbank pumpte so viel Geld in die Banken wie seit 2012 nicht mehr. Der Grund: am 03.September findet in Peking die Feier über den Sieg gegen Japan statt, auf der der starke Mann Chinas, Xi Jinping, als der große neue Mao präsentiert werden soll. Daher braucht Peking gute Stimmung – bis zu diesem Tag dürfte der Shanghai Composite daher eine Rally erleben, womit die Unsicherheit über China auch im Westen vorübergehend vom Tisch ist (was aber an den massiven Problemen des Landes nichts ändert – daher wird das Thema später wieder virulent, und dann umso heftiger).
Dax und Co. haussieren – nur die nach den guten US-BIP-Zahlen wieder erhöhte Wahrscheinlichkeit einer Zinsanhebung bereits im September könnte die Stimmung trüben. Aufschluß darüber, wie die Stimmung innerhalb der Fed ist, gibt die morgen beginnende Notenbanker-Konferenz in Jackson Hole..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Wusste gar nicht das Janet Jackson die FED Cheffin ist….ist doch die Schwester von Michael jackson ;-))

    Nichts für ungut, danke für die tollen Zusammenfassungen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage