Finanznews

Marktgeflüster (Video): Bayerisches Witzfigurenkabinett

Wie bayerische Exoten die Weltmärkte rocken!

Die Bayern sind ein Volk von Anarchisten mit starkem Bedürfnis nach einem Anarchen – und der alte, inzwischen nach Berlin abgeschobene Anarch namens Horst Seehofer ist es, der anarchistisch sein Unwesen treibt und damit nicht nur in Deutschland für politische Turbulenzen sorgt, sondern auch die weltweiten Finanzmärkte bewegt. Aber da ist ja noch der neue bayerische Anarch namens Markus Söder, und der kommt – eben weil er Anarch bleiben will – zu der spektakulären Erkenntnis, dass man in der Regierung mehr bewegen kann als außerhalb – und daher zur Versöhnung aufruft. Das hat dem Dax geholfen, während die Wall Street sonderbare Begriffe wie CSU, Seehofer oder Söder vermutlich für mexikanische Gürteltiere hält, die teilweise giftig sein können..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage