Aktien

Marktgeflüster (Video): Charts glotzen!

Wieder einmal überschaubares Volumen, wieder einmal überschaubare Bewegungen an den Aktienmärkten - und das trotz der Abstufung Chinas durch Moody´s. Auch heute wieder enttäuschende US-Immobiliendaten im Vorfeld des FOMC-Protokoll. Betrachtet man den Dax und den S&P500 charttechnisch, fällt auf, dass zwar die Aufwärtsbewegung noch intakt ist, aber die Kurven immer flacher werden. Daher geht es in diesem Video viel um "Charts glotzen"..

Von Markus Fugmann

Wieder einmal überschaubares Volumen, wieder einmal überschaubare Bewegungen an den Aktienmärkten – und das trotz der Abstufung Chinas durch Moody´s. Auch heute wieder enttäuschende US-Immobiliendaten im Vorfeld des FOMC-Protokolls (wir berichten ab 20 Uhr bei FMW die wichtigsten Aussagen). Betrachtet man den Dax und den S&P500 charttechnisch, fällt auf, dass zwar die Aufwärtsbewegung noch intakt ist, aber die Kurven immer flacher werden. Daher geht es in diesem Video viel um „Charts glotzen“ – Charts sind schließlich grafisch erfasste Verhaltensweisen des Menschen, und Menschen handeln in ähnlichen Situationen ähnlich. Daher finden sich in Charts immer wieder ähnliche Muster, die für den weiteren Verlauf gute Wahrscheinlichkeiten anzeigen..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

10 Kommentare

  1. Ich sehr ihre
    Sehr interessanten und treffenden Videos immer wieder täglich gern !
    Kompliment !
    Bitte weiter so .

  2. Lieber Herr Fugmann, also das Desaster (Mr. Short als Broker tätig) möchte ich mir beim Chartverlauf der letzten Jahre lieber nicht vorstellen.

    1. @Alter Schwede, das war u.a. auch während der Finanzkrise, und der Chartverlauf damals dürfte bekannt sein..

      1. Also sind Sie seit fast 20 Jahren short!

  3. Jau – Charts glotzen – ich hab‘ schon ganz viereckige Augen… :-) Meine Schlussfolgerung daraus: Wenn der DAX jetzt nicht abtaucht, freß ich ’nen Besen! Einen schönen Vatertag noch!

    1. Und wie schmeckt der Besen?

    2. Sorry, hatte hatte das nicht vor abtaucht übersehen.

      dir einen schönen Vatertag?

  4. USDCAD ist nicht nur heute beachtenswert, sondern hat seit dem 5. Mai mal schlappe 400 Pips südwärts hingelegt. Die „Schwäche“ des CAD wegen Trumps Schnellschuss hinsichtlich der Strafzölle für Holz relativiert sich nun, weil sich die Gewinnmargen US-amerikanischer Baufirmen aufgrund gestiegener Rohstoffpreise für Holz und sinkender Verkaufspreise wegen einbrechender Nachfrage nicht gerade ins Positive verändern.
    Das war mal wieder ein echter trumpscher Hail Mary Pass, der so richtig nach hinten losgegangen ist ;)

  5. Sicher ?

    Na, wenn man sich mal den S&P seit 2009 anschaut, könnte man schon sagen, dass wir seit Mitte April 2015 (damals 12500 Punkte beim Dax) in einer Seitwärtsphase liefen, diese „Seitwärtsphase“ wurde überwunden nach Überschreitungung der 2200 Punkte..

    Wo seht Ihr „short“ ?

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage