Aktien

Marktgeflüster (Video): Da kommt noch was..

Von Markus Fugmann

Nach dem Abverkauf von heute Vormittag konnte sich der Dax stabilisieren und wieder über die 10300er-Marke steigen – angeblich aufgrund neuer Hoffnungen auf zusätzliche EZB-Maßnahmen. Aber dieser Anstieg ist mit großer Wahrscheinlichkeit nicht nachhaltig – und das aus mehreren Gründen. Erstens weil Chinas Aktienmärkte kaum auf die Stützungsmaßnahmen der chinesischen Notenbank reagieren (Stützung des Yuan, der dann aber offshore auf ein neues 5-Jahrestief fällt; sowie Liquiditätsspritzen für die Banken). Hinzu kommt die erneute Schwäche des Ölpreises, nachdem Saudi-Arabien versucht, in Europa durch Dumping-Preise den absehbaren Wiedereintritt des Iran auf den Markt zu erschweren. Und vor allem die Stärke des Yen, der als vermeintlich sicherer Hafen nach wie vor gesucht wird – ein Beleg für die nach wie vor vorhandene Risikoaversion der Märkte. Und: der Dax kann die Steilvorlage des sehr schwachen Euro kaum umsetzen. All das spricht dafür, dass wir die Tiefs beim Dax noch nicht gesehen haben..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage