Aktien

Marktgeflüster (Video): Dax mit (zu viel) Selbstbewußtsein

Der Dax zeigt sich stark, die US-Indizes nicht: läuft der deutsche Leitindex zu weit voraus?

Von Markus Fugmann

Der Dax zeigt heute viel Selbstbewußtsein: nach einem schwachen Start mit Abgleiten bis knapp über 10500 Punkte drehte der Index nach oben und stieg bis in den Widerstandsbereich 10650/60. Dann aber der Handelsstart in den USA – die US-Indizes sind deutlich weniger euphorisch als der Dax. Man fürchtet, das zeigt die heutige Stärke des Dollar, dass Janet Yellen am Freitag doch hawkisher sein wird als lange gedacht. Der starke Dollar macht auch Gold und Silber zu schaffen, dazu Öl unter Druck nach überraschend stark gestiegenen Lagerbeständen. Was der Dax jetzt braucht, ist das Überwinden der schon so oft attackierten Widerstandszone 10650/60 – je eher desto besser..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage