Aktien

Marktgeflüster (Video): Der erste große Zweifel an Messias Trump!

Und plötzlich bewegen sie sich doch, die Aktienmärkte! Heut der Abverkauf durch die Meldung, dass Trump große Schwierigkeiten haben wird, am Donnerstag die Ersetzung von Obamacare durch das Abgeordnetenhaus zu bringen - selbst enge Weggefährten verweigern ihm die Gefolgschaft. Dabei stehen die Chancen im Senat noch schlechter - und damit hängt auch das in der Luft, was die Trump-Rally ausgelöst hat: die Hoffnung auf die große Steuersenkung und das gigantische Infrastrukturprojekt..

Von Markus Fugmann

Und plötzlich bewegen sie sich doch, die Aktienmärkte! Der Nasdaq100 heute zunächst mit einem Allzeithoch, weil Apple jetzt auch rote iPhones anbietet und damit zeigt, wie es um die Innovationsfähigkeit der Firma wirklich steht. Aber dann die Meldung, dass Trump große Schwierigkeiten haben wird, am Donnerstag die Ersetzung von Obamacare durch das Abgeordnetenhaus zu bringen – selbst enge Weggefährten verweigern ihm die Gefolgschaft. Dabei stehen die Chancen im Senat noch schlechter – und damit hängt auch das in der Luft, was die Trump-Rally ausgelöst hat: die Hoffnung auf die große Steuersenkung und das gigantische Infrastrukturprojekt. Erstmals seit 110 Handelstagen fällt der S&P500 mehr als 1% – erstaunlich ist, wie lange es gedauert hat, bis die Märkte auch nur einen Ansatz von Realismus einpreisen. Ab jetzt kommt wieder Volatilität!



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

14 Kommentare

  1. Nur eine Korrektur vor den nächsten Rekordständen.

    1. Das dauert, bis es mal wieder Rekordstände gibt. Jetzt kriegen die Bullen erst mal auf die Mütze.

      1. …“ Jetzt kriegen die Bullen erst mal auf die Mütze“…
        Ja, das ist der Wunschtraum vieler Gummi-Bärchen ;-)

        Nach Auslaufen jeder Berichtssaison (also jetzt) geben die Kurse immer nach und damit Gelegenheit zum billigeren Wiedereinstieg.
        Unkenntnis von Börsenzyklen kostet Rendite…

  2. Wie jetzt???? Weiter runter oder wieder hoch und warum das eine oder das andere…hat mal jemand auch ein paar „Beweise“? Danke…

  3. 4 Monate hat Herr Markus Fugmann auf diesen Tag gewartet.

    1. ich würde sagen da haben einige seit 4 Monaten auf den heutigen Tag gewartet. Hoffe das war keine Eintagsfliege und es hat erst begonnen

      1. Das war ganz bestimmt keine Eintagsfliege. Die Bärenparty ist neu ausgerufen.

  4. Avatar
    Bernhard Zimmermann

    Jetzt bin ich aber enttäuscht. Die Finanzmärkte haben doch suggeriert, dass Trump mit seinen Versprechungen übers Wasser laufen kann.

  5. Und ich dachte schon die Märkte können nicht mehr fallen. @Markus, ich denke die FED Diskussion über ein Rückführen der Bilanz hat mindestens genauso beigetragen wie der Donald. Obwohl, wie Bill Gross schon sagte, die können die Bilanz nie mehr zurückfahren bei den Schulden. Diesmal kann auch Signore Draghi nicht helfen beim der Inflation. Kauft Gold und shortet Apple und die britischen Banken! Grillt die Bullen, die haben mich lange genug gegrillt!!!

    1. Ja, grillt die Bullen!!!

    2. Gold ist nicht mehr billig! Aber teuer kaufen ist ja allgemein üblich.

  6. Wenn die Inflation auf 5 prozent steigt, was der Draghi gerade unterstützt, dann ist es sehr billig. Wenn sie EZB doch mal die Zinsen anhebt, dann nicht

  7. Ich bin gespannt.DannZuerst nehmen die glücklichen Haussiers Gewinne mit,ein bisschen tiefer gehen viele Stops,später kommen die Notverkäufe (Margin calls) es sollen anscheinend rekordhohe kreditfinanzierte Aktien in den alternativlosen Aktiendepots liegen,dann wird es richtig rumpeln,vor allem wenn die Notenbanken einsehen, das es nicht Ihre Aufgabe ist Korrekturen zu verhindern, alternativlos ist dann nur noch ,dass der Steuerzahler irgendwie wieder zur Kasse gebeten wird ! ! Dann gibt es noch einige Altbären, die jetzt einige Jahre an der Nase herumgeführt wurden, Soros u.viele andere ,die dann grauenhaft auf die Baisse -Trommel schlagen werden, zur Erinnerung Korrektur 2008 v. S &P von ca.1500 auf ca.750 . Die Fallhöhe ist jetzt einiges höher!

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage