Aktien

Marktgeflüster (Video): Dickes Kaufsignal im Dax?

Von Markus Fugmann

Wir haben derzeit eine Konstellation, die es nicht oft gibt beim Dax: die 50-Tage-Durchschnittslinie (moving average) schneidet die 200-Tage-Linie, was in der Charttechnik als „golden crossing“ bezeichnet wird und als Kaufsignal gilt. Das letzte „golden crossing“ war Ende 2014 beim Dax, kurz danach stieg der Index in einer heftigen Bewegung auf sein Allzeithoch (damals hatte die EZB ihr QE angekündigt). All das bedeutet nicht: das wird sich jetzt so oder ähnlich wiederholen, der Dax schießt sofort nach oben – aber signifikant ist es eben mittelfristig doch!
Ansonsten heute Öl nach oben schießend nach neuesten Gerüchten, dass der Iran auch den Ölpreis stabilisieren wolle, die US-Indizes waren fast schon auf neuen Allzeithochs, während der Dax um die 10600er-Marke pendelt..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

7 Kommentare

  1. Hallo Herr Fugmann,

    so sehr ich Ihre Beiträge schätze, glaube ich aber, dass Sie bei Ihren Aussagen zum „golden cross“ einem Denkfehler aufsitzen. Zum einen war – zumindest bei der angesprochenen starken Abwärtsbewegung – das „golden cross“ nicht der Auslöser der Abwärtsbewegung, sondern eine Folge derselben, da sie dem Signal vorausging. Zum anderen verstehe ich nicht, wie ein charttechnisches Signal, wie es das „golden cross“ nun einmal ist, ein realwirtschaftliches Ereignis (FED-Aktion) ankündigen soll – wie Sie in ~2:50 andeuten
    mit freundlichem Gruß

    1. @Deutelmoser, halten Sie es für unmöglich, dass charttechnische Signale realwirtschaftliche oder andere bedeutende Ereignisse gewissermaßen antizipieren?

      1. meiner Meinung nach, liegt ein Hauptgrund für das Funktionieren der Charttechnik in der Tatsache, dass sie von vielen Leuten (und Algos) beachtet wird – also eine Art selbsterfüllende Prophezeihung.
        Dass charttechnische Signale realwirtschaftliche oder andere Ereignisse antizipieren, kann ich mir in der Tat nur schwer vorstellen.

  2. Hallo Herr Fugmann,
    glauben Sie das wir heute Abend nach den aussagen vom Iran und evtl. nach den API Zahlen Richtung 50 Doller oder wegen der Überproduktion abwärts laufen ?

    1. @Josef, fundamental gibt es wenig Grund zu steigen, aber der Markt gewinnt nach den Aussagen der Saudis und des Iran die Auffassung, dass die Produzenten an einem höheren Preis interessiert sind; und das könnte schwerer wiegen als die fundamentalen Tatsachen..

      Viele Grüsse!

      1. Danke, das ging aber schnell.

  3. Avatar
    Der Katamaransegler

    Ein Limerick
    zum „golden cross“ für einen berufsmässigen Finger-in-Wunden-Leger
    der umschwenkt und sein Fähnlein in den Aufwärtswind hängt
    —-
    Es seufzt Frau Bärin dem Liebsten ins Ohr:
    Ich träume vom Stier im seenahen Rohr
    Da sieht der Markus das Kreuz im Glanz so Golden
    Er flüstert zurück ins Ohr seiner seiner Holden
    Ich mach Dir den Riße !! – Damit sie nicht fror
    —-

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage