Aktien

Marktgeflüster (Video): Die Märkte nehmen Anlauf..

Die Märkte nehmen Anlauf - springen aber noch nicht! Heute ist vor allem an der Wall Street ein Tag der Konsolidierung, nachdem es gestern teilweise impulsiv nach oben ging. Die Schwäche bei den US-Indizes im Vorfeld des gestrigen Anstiegs war wohl auch dadurch bedingt, dass viele Investoren die Haltefrist nach einem Jahr nutzten, um Positionen, die seit der Wahl Trumps (08.November 2016) dick im Plus waren, steuervergünstigt zu realisieren..

Von Markus Fugmann

Die Märkte nehmen Anlauf – springen aber noch nicht! Heute ist vor allem an der Wall Street ein Tag der Konsolidierung, nachdem es gestern teilweise impulsiv nach oben ging. Die Schwäche bei den US-Indizes im Vorfeld des gestrigen Anstiegs war wohl auch dadurch bedingt, dass viele Investoren die Haltefrist nach einem Jahr nutzten, um Positionen, die seit der Wahl Trumps (08.November 2016) dick im Plus waren, steuervergünstigt zu realisieren. So oder so: die Chancen stehen gut, dass die Wall Street in der nächsten Woche aufgrund der wieder auflebenden Steuerhoffnungen weiter zulegen kann vor Thanksgiving am kommenden Freitag – und damit den derzeit deutlich schwächeren Dax mitzieht..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

5 Kommentare

  1. Schon klar, Donald zündelt im Nahen Osten, aber durch den Asienbesuch tun sich, vielleicht bisher unbemerkt, ganz neue Brandherde auf. Dabei geht es nicht unbedingt primär um Nordkorea, das ist nur Mittel und Ablenkung vom eigentlichen Zweck. Die USA sind dabei, sich aus Asien zu verabschieden und überlassen China die bisherige Vormachtstellung.
    Deals machen in Asien…ja, Waffen nurmehr für Geld…ansonsten kommt jetzt der Rückzug. Was das bedeutet sehen wir gerade im Frühstadium in Saudi Arabien. Die in den letzten Tagen immer wieder auftretende Yenstärke ist kausal nicht wirklich nachvollziehbar und vermutlich ein Vorbote für längerfristige Spannungen in der Region.
    Die Party ist vorbei, die Musik spielt nicht mehr, zu hören ist gerade noch das letzte laute Echo. Thanksgiving, Steuerreform, Welle 5…alles ab Verstummen des Echos nur mehr Erinnerungen und leere Hirngespinste. Mal sehen, wie lange das Echo noch nachhallt. Jetzt kanns schnell gehen, ein Wochenende, vielleicht noch ein paar gemischte Handelstage könnten ausreichen. Thanksgiving ist ziemlich irrelevant (saisonal bedingte Anstiege), da die Rally jetzt schon über ein Jahr läuft (nicht saisonbedingt, sondern rein Trumpbedingt). Ob ein Crash ins Haus steht ist noch nicht klar, wenn aber, dann ist Thanksgiving heuer DER Zeitpunkt dafür. Wenns so kommen sollte..mal sehen wie lange die Langzeitbullen brauchen werden, das dann mal zu kapieren…wenns so kommen sollte…

  2. Was ist mit dem Fugmann los ?? Seit Tagen redet er wiederholend von steigenden Kursen!! Nichts gegen ihn aber das M U S S die Kontraindikation schlechthin sein. Gleich nach den Putzfrauen die über ihre Aktieninvestements reden

  3. @Masud79, wenn Sie die FMW regelmäßig lesen und verstehen, müssten auch Sie verstanden haben, dass Markus seit Tagen von einer letzten möglichen Aufwärtswelle spricht, bevor eine Korrektur von 10 bis 15% gen Süden erfolgt. Ich persönlich handle hauptsächlich im Forex- und Goldmarkt, verfolge aber zunehmend von Tag zu Tag gespannter die Entwicklung an den Aktienmärkten.

  4. Das geheime Whattsapp-Chat- Protokoll, der Jamaika-Koalition : ;)

    http://www.der-postillon.com/2017/11/whatsapp-chat-jamaika.html

    „Jürgen Trittin hat die Gruppe verlassen“

    Realität verkleidet als Satiere, das triffts…

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage