Folgen Sie uns

Aktien

Marktgeflüster (Video): Exzesse der Gewalt

Der heutige Tag steht unter dem Eindruck des Massakers in Las Vegas – was aber die US-Indizes natürlich nicht davon abhält, neue Allzeithochs zu erreichen..

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Markus Fugmann

Von Markus Fugmann

Der heutige Tag steht unter dem Eindruck des Massakers in Las Vegas – was aber die US-Indizes natürlich nicht davon abhält, neue Allzeithochs zu erreichen. Das hat der Dax noch nicht ganz geschafft, aber es fehlen nur noch ein paar Pünktchen. Heute starke ISM-Daten aus den USA, vor allem die Preiskomponente steigt stark, was den Dollar stützt und den Euro unter Druck bringt. Die Gewalt-Exzesse der spanischen Polizei in Katalonien dürften der dortigen Unabhängigkeitsbewegung weiteren Auftrieb geben, es droht sogar, wenn die katalanische Provinzialregierung ihre Ankündigung wahr macht und die Unabhängigkeit ausruft, der Einnmarsch des spanischen Militärs – mit der Gefahr eines dann folgenden Bürgerkriegs..

12 Kommentare

12 Comments

  1. Avatar

    asyoulike

    2. Oktober 2017 18:16 at 18:16

    Gut das auf Mallorca nicht im Sommer abgestimmt wird. Dann wäre es sicher ein neues Bundesland.

  2. Avatar

    Michael

    2. Oktober 2017 19:23 at 19:23

    Lernen diese Tumbbirnen in Wonderland denn gar nichts aus der Geschichte? Genau wie vor 30 Jahren, als man glaubte, mit jeder weiteren und stärkeren Atombombe steige die Sicherheit und die Wahrscheinlichkeit für den großen Weltfrieden, argumentiert man nun „im Kleinen“ schon wieder mit dieser hirnrissigen Logik: Gib jedem eine Waffe, und es wird keine Schießereien mehr geben. Und allen voran, der glorreiche Präsident der großartigsten Nation dieses Planeten…

    Sollte man sich nicht eher Fragen stellen, die in folgende Richtung gehen:

    Wieso kann sich jemand überhaupt so viele Waffen kaufen, ohne evtl. etwa auffällig zu werden?
    Sind automatische Waffen (sprich: kriegstaugliche Maschinen- bzw. Sturmgewehre) noch mit „Selbstverteidigung“ zu rechtfertigen?
    Wie kann es sein, dass jemand in einem Hotel mit 8 oder mehr Waffen eincheckt?
    Was wäre passiert, wären viele Teilnehmer des Konzertes bewaffnet und in Panik gewesen? Hätten die nicht blindwütig auf jeden anderen mit Waffe in der Hand gefeuert?

    Oder haben es die Amis einfach in den Genen:
    http://www.n-tv.de/der_tag/Kleinkind-schiesst-auf-Spielkameraden-zwei-Schwerverletzte-article20058388.html

    Die Börsen feiern, Trump betet für die Opfer, morgen ist wieder alles gut…

  3. Avatar

    Marko

    2. Oktober 2017 19:52 at 19:52

    12900 !

    Was sagt Ihr Bären jetzt ? Marktanalyse, das könnt Ihr, liebe Bären.. ?

    Tja, den „Börsenführerschein“…. hätten wohl viele gerne…

  4. Avatar

    Silvio Schön

    2. Oktober 2017 21:02 at 21:02

    Gleiche Situation wie Ende 2016. DAX stieg 800 Punkte und alle haben gehofft er würde fallen… Aber was hat der DAX gemacht! Er ist weitere 500 Punkte gestiegen. Short Einstiege machen im Moment keinen Sinn, sieht man doch auch seit Wochen im Chart.

  5. Avatar

    leo

    2. Oktober 2017 21:20 at 21:20

    der Einstieg jetzt warum? Wegen Trump!
    Wegen Brexit!, Wegen Katalonien ! , Wegen CETA!,
    Wegen TTIP! , Wegen Groß EU!
    Erst mal die Bestätigung der Erwartungen abwarten.
    Zwar kann man mich aufgrund meiner Einstellung nur Überraschen aber
    nicht Enttäuschen.Egal wie 2017 verläuft ich werde den 1.1.18 feiern ( ).

  6. Avatar

    bigben

    2. Oktober 2017 22:09 at 22:09

    dito, all long ;)

  7. Avatar

    Yani

    3. Oktober 2017 00:03 at 00:03

    super, marko hat scheinbar den börsenführerschein :) wünsche ihm weiterhin gute fahrt in der einbahnstrasse

  8. Avatar

    Marko

    3. Oktober 2017 02:46 at 02:46

    Tja, den „Börsenführerschein“ gibts nicht, wenn dem so wäre, wäre der Markt „rational“. Was wiederum unlogisch wäre, weil wir Menschen chaotisch sind.
    Aber gut, es gibt Menschen, die Anfang August „reagierten“…. :D

    • Avatar

      PK

      3. Oktober 2017 08:28 at 08:28

      James Dalton:
      „Der Markt ist auf vorhersehbare Weise irrational.“

  9. Avatar

    Helmut Josef Weber

    3. Oktober 2017 07:50 at 07:50

    Was ist mit den anderen ca. 90 Menschen die *jeden Tag* in den USA erschossen werden und den etwa 700 Verletzten *am Tag*, die oft ihr Leben lang verkrüppelt bleiben?
    Viele Grüße aus Andalusien
    H. J. Weber

  10. Avatar

    Dr. Wilhelm Herdering

    3. Oktober 2017 11:26 at 11:26

    Bürgerkrieg ist Option von Demokratien. Die USA haben es im 19. Jahrhundert vorgemacht.
    Dass es auch anders, nämlich friedlich geht, zeigen die Aufspaltung der UDSSR, der CSSR, das Referendum in Schottland.

    Gut, dass die EU noch keine Militärmacht ist, vielleicht würde sie dann versuchen,
    den Austritt eines Landes aus der EU militärisch zu verhindern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Aktien

Markus Koch LIVE vor dem Handelsstart in New York – Big Tech mit „enttäuschend guten Ergebnissen“

Redaktion

Veröffentlicht

am

Von

Markus Koch meldet sich im folgenden Video LIVE vor dem Handelsstart in New York. Die großen Tech-Konzerne haben gestern sehr gute Quartalszahlen gemeldet. Er geht darauf ein, welche Haare in der Suppe die Anleger dennoch fanden, weshalb die Kurse dann nachbörslich fielen.

weiterlesen

Aktien

Experte Andre Stagge über die Tech-Zahlen, US-Wahl und EZB

Claudio Kummerfeld

Veröffentlicht

am

Der Tradingexperte Andre Stagge (hier mehr zu seiner Person) bespricht im folgenden Video mehrere aktuelle Börsenthemen. Vermutlich wird die EZB ab Dezember aktiver werden in Sachen Rettungsmaßnahmen. Gestern Abend haben die vier großen Tech-Konzerne Apple, Google, Amazon und Facebook ihre Quartalszahlen veröffentlicht. Andre Stagge weist darauf hin, dass alle vier zwar die Erwartungen bei Umsatz und Gewinn übertroffen haben – und er geht auf die Gründe ein, warum die Aktien nachbörslich nicht entsprechend positiv reagierten. Auch wirft Andre Stagge einen Blick auf die große Wahrscheinlichkeit, dass Joe Biden die US-Wahl nächste Woche gewinnen könnte.

weiterlesen

Aktien

Ballard Power vor gewaltigem Kursrutsch? – Werbung

Avatar

Veröffentlicht

am

Werbung

Lieber Börsianer,

da stimmen Sie mir sicherlich zu. Die Stimmung an den Börsen hat sich im Oktober eingetrübt. Vor allem das europäische Infektionsgeschehen schlägt uns aufs Gemüt. Auch im Alltag werden wir die Folgen nächstens wieder alle ganz gegenständlich spüren, wenn Deutschland in den Lockdown light geht. Das nämliche Bild bei unseren Nachbarn. In Wien werden derzeit ähnliche Maßnahmen vorbereitet, um die zweite Covid-Welle zu brechen. In Frankreich gelten sogar wieder harte Ausgangssperren. Man darf dort zur Arbeit und zum Einkauf fahren. Ansonsten gilt: Rien ne va plus.

Da überrascht es nicht, dass der DAX südwärts läuft und derweil auf Wochensicht über 8 % eingebüßt hat. Ähnlich wie im vergangenen Februar und März sind auch die Ölpreise wieder massiv rückläufig und verlieren zur Vorwoche rund 9 %. US-Aktien halten sich noch recht wacker, aber auch hier sehe ich Gefahr im Verzug.

Verstehen Sie mich bitte nicht falsch, ich mache jetzt hier nicht den Pessimisten. Gleichwohl halte ich es für ratsam, kurzfristig in unseren Depots die Cashquoten zu erhöhen und den ein oder anderen Titeln zu veräußern, um dann am Ende zu günstigeren Kursen wieder in den Markt zurückzukommen.

Diese Taktik dürfte etwa bei dem Wasserstoff-Titel Ballard Power reizvoll sein, denn hier kündigt sich ein scharfer Ausverkauf an. Schauen wir uns zunächst einmal die letzten Zahlen aus dem zweiten Quartal an. Das kanadische Unternehmen meldete einen Umsatz in Höhe von 25,8 Millionen USD. Das entspricht einem recht vernünftigem Wachstum im Vergleich zum Vorjahresquartal in Höhe von 9 %. Den Verlust konnte man spürbar eingrenzen, gleichwohl hat das…..

Wollen Sie meine komplette Analyse lesen?

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen