Devisen

Marktgeflüster (Video): Jahrestag des Schocks

Von Markus Fugmann

Heute, genau vor einem Jahr (also am 11.August) krachte es an den Märkten: China hatte seine Währung radikal abgwertet, was Schockwellen an den Finanzmärkten in den dann folgenden Tagen auslöste. Damals war die Ausgangslage ähnlich wie derzeit: die Volatilität war gering, man dämmerte im Sommer-Schlummer vor sich hin. Insofern sollte das eine Warnung sein angesichts der derzeitigen Vertrauensseligkeit: plötzlich kann alles anders sein.
Heute wenig action an den Märkten, zunächst der starke X-Dax-Start, dann impulsiver Rücksetzer, dann wieder nach oben mit den US-Märkten, die sich über den Ölpreis-Anstieg freuen. Und der Ölpreis steigt, weil die Saudis das derzeit offenkundig so wollen (Aussagen des saudischen Öl-Ministers)..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Hallo,

    es gibt einen Unterschied zu 2015 :
    Die Amis sind überbewertet – der VIXist im Keller, weils im August 2015 so war, wird dies nochmal passieren. ???

    Mehr gibt es dazu nicht zu sagen, jetzt höre ich das Arugument schon wieder : „sehr niedrige Umsätze“ – „nicht gerechtfertigt, der Anstieg“…

    ich freue mich …. :D

    VG

    Marko

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage