Aktien

Marktgeflüster (Video): Kurz und knackig

Von Markus Fugmann

War es das schon mit der Panik um die Deutsche Bank? Die Märkte haben sich zunächst einmal wieder beruhigt, nachdem der Dax zwischenzeitlich unter die 10200er-Marke abgetaucht war.Auch die Aktien der Deutschen Bank nach einem kurzen Fall unter die 10er-Marke wieder mit eingedämmten Verlust. Gehen die Märkte also jetzt wieder zur Tagesordnung über? Eher unwahrscheinlich. Wie bei einem Tsunami ist eine zweite (Panik-)Welle zu erwarten. Im (europäischen) Bankensektor, der heute von der Deutschen Bank auch stark belastet wird, sieht man klare Streßsymptome: die Nachfrage nach Dollars bei der EZB nimmt stark zu, offenkundig gibt es erste Anzeichen für austrocknende Liquidität..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

15 Kommentare

  1. @Fugmann…auch ein schönes u.stressfreies Wochenende..
    und am Dienstag erwarte ich gute Nachrichten ihrerseits ,wg meines Investments.
    Aber die Dollar-Geschichte passt mir nicht so recht in den Kram….
    Schaun mer mal,was die 2.Abwärtswelle bring.t

    MfG

    1. Mittlerweile können wir zumindest kurzfristig davon ausgehen, dass die 2. Abwärtwelle auf sich warten lassen wird. Denn die DeuBa muss jetzt nur noch 5 Milliarden zahlen, statt 14.

      Ich schätze, die Amis haben kalte Füße bekommen, als sie realisierten, dass sie selbst mächtig durchgewirbelt werden können. Scheißglobalisierung, gell? ;-)

      Jedenfalls erwarte ich keine neuen Strafverfahren gegen Apple in Europa :-) Meine Fresse, sogar im Kindergarten hatten wir mehr Stil.

      1. Da sieht man mal wieder,daß DE nur ein kl.Licht ist,wenns ins EINGEMACHTE geht….Aber der 60Pkt.Spike im Dow nach unten,lässt hoffen,daß es am Montag noch tiefer gehen sollte.
        zurück auf Los…
        G8

  2. Wünsche auch der FMW und natürlich auch Riße und Born und den ganzen Usern hier ein schönes erholsames Wochwnende.
    VG :)

  3. Nach jedem Ausverkauf prophezeit „Chef-Guru“ Markus die zweite Abwärtswelle,
    mit noch tieferen Kursen ,das war meiner Erinnerung nach auch bei dem Aktienmarktplumps infolge der Brexit-Entscheidung der Fall.
    So gut und fundiert wie die Berichterstattung über das Börsengeschehen bei FMW auch ist, der Bias und die Grunddisposition über die Auslegung alles Berichteten antezipiert fast regelmäßig noch größeres Börsenunheil.
    So wie Nils Holgerson auf einer Wildgans nach Lappland fliegen will,scheint bei FMW
    die wunderbare Reise auf einem „Black Swan“ jeden Tag auf dem Wunschzettel zustehen,so eine Art Börsenevent nach Jochen Schweizer ,es gibt nur noch Probleme mit dem Terminkalender.
    So jetzt ins Wochenende und da werden die Politiker die Deutsche Bank aufpäppeln und alles ist gut.

  4. Viel Wind um nichts hier…

  5. Wenn Blut auf den Straßen fließt, kaufen Sie soviel sie können!“ –

    1. Kaufe mir heute ein Walker Blue Label und Sie Herr @bauer

      1. …..den Blue Label laß ich mir dann zwischen den US-Wahlen u.Neujahr im White Sand Beach in Singapur servieren,wenn meine Minen neue Jahreshochs erreicht haben.
        Heute Mittag (Bkk Zeit)hatte ich mir auf die 1-stellige DB,schon mal einen kräftigen Schluck genehnigt.
        Den Rest werde ich dann am Montag auf Dienstag genüßlich vernichten,weil ihr am Montag nicht mehr rechtzeitig die REIßLEINE ziehen könnt….
        So,,, und auch EUCH einen schönen Montag…war ne coole auheizende Woche!!!

        1. …..es war vorerst nur der Jack D…….nicht daß du denkst,es war Wasser,weil es hier so HEIß ist…,und das jeden Tag.

        2. Im 4.Quartal 2016 solte der Goldpreis,wg.der Zeitebene bis auf ca.1555 $ klettern.

        3. Und wenn die Flasche amerikanischen Billigwhiskys schon mal offen ist, können Sie die nächste Woche auch im Frust noch leeren. Falls Ihnen nicht auch ohne die schon speiübel ist ;)
          Ich bin zwar von der Positionierung her recht konvergent mit Ihren Strategien, muss aber langsam konstatieren, dass sich an den „Märkten“ anscheinend nur noch Wahnsinnige tummeln. Geldgeile, gehirnamputierte Großzocker (Triple G’s ;)
          Was die DB angeht, finde ich die Reaktionen aber ehrlich gesagt übertrieben. Ich mag diesen Konzern zwar nicht mal mit einer winzigen Faser meines Empfindens, doch diese Abwertung ist objektiv betrachtet mehrfach überzogen.
          Und solange keine der vielen sich aufbauenden Blasen platzt, werden die Triple G’s fröhlich weiterzocken im Sinne sturer, dummer, aber starker Bullen.
          Und die Blasen werden (leider) nicht schon nächste Woche platzen :(

  6. Wünsche auch der FMW und natürlich auch Riße und Born sowie den ganzen Usern hier ein schönes erholsames Wochenwende.
    VG :)

  7. Was für Schocks? Geschockt wird nur noch nach oben. Heute +320 PKT von TT – was für ein Witz. Haben die eigentlich alle keine Kosten für den Handel? Ich meine – 300 PKT im DAX – das sind mehrere Mio. Gestern runter – heute selber Stand.

    Dank EZB und Co. gibt es keine Korrekturen oder gar Bärenmärkte mehr. Was für ein abartiger Wahnsinn.

    VG KARL

  8. Also doch ein Deal mit US Department of Justice und daher auch wieder 300 Punkte zurück bis 10500. Euro und DAX gingen gemeinsam hoch. Wenn man so was wusste..
    Schönes WE Herr Fugmann

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage