Aktien

Marktgeflüster (Video): Nicht nur Italien!

Von Markus Fugmann

Die Märkte (vor allem der Dax) fokussieren sich derzeit voll auf das Referendum am Sonntag in Italien – und der neue Tenor ist: wird schon nicht so schlimm, wird wie beim Brexit und beim Sieg Trumps, also geht es danach so oder so wieder nach oben mit den Kursen (angelerntes Verhalten). Vielleicht. Übersehen wird derzeit aber, dass auch Österreich am Sonntag auf der Wahl-Agenda steht – und sollte dort Hofer gewinnen, droht eben auch der „Öxit“ (was vor allem für Deutschland ein schwerer Schlag wäre!). Der Dax hält sich lauwarm um die 10600er-Marke, die US-Indizes bleiben robust trotz eines Abverkaufs beim Öl. Die heutigen US-Daten stark (US-BIP), das Verbrauchervertrauen in den USA auf dem höchsten Stand seit Juli 2007 – das ist sicher ein gutes Zeichen, dass die Euphorie so groß ist in den USA..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

12 Kommentare

  1. Gewinnt Hofer gibt es einen Öxit? Wo kommen diese Märchengeschichten her?

    1. @Mulinski, es dürfte ja bekannt sein, dass Hofer nicht unbedingt ein Freund der derzeitigen EU ist und ein Referendum ins Auge gefasst hat..

      1. Nichts wird passieren, weder in Öschiland noch bei den Italoboys.
        Alles was wir bisher hatten, von Brexit bist Trump, …nichts hatte wirklich Auswirkungen auf die Realwirtschaft.

        Zumindest schafft die russische und syrische Arme in Aleppo langsam Fakten.
        Zum Leidwesen der proamerikanischen „Freiheitskämpfer“

        …ansonsten alles zum Einschlafen. hätte, könnte, wäre
        Finanzkrise leider vergeblich gesucht;-)

      2. EU-Kritik bedeutet nicht gleich Öxit, nicht immer alles glauben ,was der grüne Bello und seine Kampfgenossen kolportieren.
        http://diepresse.com/home/politik/innenpolitik/5046595/Norbert-Hofer-sagt-den-Oxit-ab

    2. Soweit mir bekannt will die FPÖ (Hofer) nicht aus dem Euro austreten. Allerdings würden sie ein Referndum darüber zulassen. Aber heute hat man natürlich vor Demokratie Angst…

  2. Wenn Italien weg ist, kommt Frankreich dran und dann dominosteinmässig die Südländer und noch einige andere. Woraus soll Österreich dann noch austreten?

  3. wird alles keine Rolle spielen weder Fundamental Daten noch Geo Politik wird ne Rolle spielen. Die Indizes insbesondere die US Indizes sind auf dem Weg zu neue AZH und nichts werden die Indizes daran hindern können. Wir erleben eine Sorglosigkeit und Euphorie an den Märkten da spielt auch Italien und Ö sowie Zinsanhebung, NFP und sonstiges keine Rolle.

  4. Der Herr Hofer ist ein opportunistischer Populist.
    Die Frage, die Herrn Hofer bald brennend interessieren wird, ist die immerwährende Neutralität des Landes. Denn Österreich kann de facto bei keiner einheitlichen EU-Verteidigungsstrategie mitmachen, ohne die Neutralität zu gefährden….davon hört man aber derzeit nichts in den Medien.

    Und das mit dem EU-Austritts-Referendum das er anzünden wird…na ja…Österreichs Bundeskanzler macht eigentlich keine aktive Politik, sondern lässt das Land machen….so blöd wird Hofer nicht sein.
    Die nächste wirklich große Sache in Österreich wird das Ding mit der Neutralität werden….nebenbei geht’s dabei natürlich auch um eine damit verbundene EU-Mitgliedschaft.

    Bei Italien bin ich mir nicht so sicher. Da haben mittlerweile zu viele Menschen sehr wenig zu verlieren, die akute Flüchtlingssituation, Bankenkrisen, Arbeitslosigkeit….eigentlich ein guter Nährboden für rechte Politik.

    Trump machts halt jetzt international salonfähig, und vielleicht fällt uns in zwei Jahren allen das alles gar nicht mehr so stark auf….weltweit.

  5. Ihr seid lustig, Italien / Österreich entscheidet über die Zukunft des Euros ?

    Das allerlustigste ist, Österreich will aus dem EUR austretren ??? Ja, warum denn ??? :D

    Toll !!!

    Italien ist ein Witz, die Wahl in Deutschland ist entscheidend…

    VG

    Marko

  6. „…ansonsten alles zum Einschlafen. hätte, könnte, wäre
    Finanzkrise leider vergeblich gesucht ;-) “

    Genau, von Lehman weit und breit keine Spur, bravo !

    VG

    Marko

  7. Und der Brexit an sich ist schlimm – nur mal so… ;)

    Da gibt es meiner Meinung nach schon gewisse Unterschiede….Die Pro Brexit-Wahl ist und bleibt eine Sensation im Jahr 2016.

    VG Marko

  8. 30. November: OPEC Treffen und EU Inflation
    01. December: US/EU/CN Einkaufsmanagerindex
    02. December: US Arbeitsmarktdaten
    04. December: Italien Referendum
    08. December: EZB Meeting
    14. December: U.S. Zinsentscheid

    Das könnten zwei interessante Wochen werden

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage